Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Dr. disc. pol. Hans Rüdiger Müller
Foto Prof. Dr. disc. pol. Hans Rüdiger Müller
Lebenslauf

  

            

1974 - 1979

Studium der Pädagogik, Soziologie und Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Georg-August- Universität Göttingen

1979

Magister Artium

1980 - 1983

Wiss. Referent in der Zentralen Arbeitsstelle Studienreform beim Nieders. Minister für Wissenschaft und Kunst, Hannover

1983 – 1990

Wiss. Mitarbeiter im Institut für Sozialpädagogik der Universität Lüneburg

1990

Promotion (Dr. disc. pol.) am Sozialwissenschaftlichen Fachbereich der Georg-August-Universität Göttingen

1991 - 1996

Wiss. Assistent am Pädagogischen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen

1996

Habilitation am Sozialwissenschaftlichen Fachbereich der Georg-August-Universität Göttingen

1997 - 2002

DFG-Projektmitarbeit und Lehrstuhlvertretungen an der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Wuppertal

2000

Ruf auf eine Professur für Allgemeine Pädagogik mit dem Schwerpunkt Erziehungstheorien und erziehungswissenschaftliche Forschungsmethoden an der Universität - Gesamthochschule Wuppertal (abgelehnt)

seit 2002

Universitätsprofessor für Allgemeine Pädagogik an der Universität Osnabrück

2007

Forschungs- und Lehraufenthalt als Gastprofessor an der Keio-University Tokyo und der Tokyo University (JSPS-Fellow)

2008

Wahl in den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE); bis 2012

2011

Gastprofessor (Lehrauftrag) an der Université de Fribourg, Schweiz

2014

Forschungs- und Lehraufenthalt als Gastprofessor an der Keio-University Tokyo, der Aichi University und der Hisroshima University (JSPS-Fellow)

2015

Gastprofessor (ERASMUS-Dozentenmobilität) an der Universidad de Granada, Spanien

2016

Dekan des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften, Universität Osnabrück