Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Dr. Sylvia Nienhaus
Foto Dr. Sylvia Nienhaus
Publikationen
Beiträge, Bücher
  • Nienhaus, Sylvia (in Bearbeitung): Wie wird Ungleichheit in der frühkindlichen Bildung und Betreuung potentiell (re-)produziert? Eine qualitative Mehrebenenanalyse auf Basis ethnographischer Fallstudien. Beitrag zur Veranstaltung "Wandel des Sozialen als Gegenstand qualitativer Sozialforschung Teil 2" der Sektion Methoden der Qualitativen Sozialforschung im Verhandlungsband zum 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2018 unter dem Titel "Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen". 
  • Nienhaus, Sylvia (2018): Ungleichheitsrelevanz im Bildungs- und Betreuungsalltag. Eine qualitative Mehrebenenanalyse. Opladen, Berlin & Toronto, Verlag Barbara Budrich. 
  • Nienhaus, Sylvia (2017): "Memories", "Sticky Thoughts", "Drowning", "The Sea", "City Life", "Surrender", "Writer's Block", "Spring", "Death", "Beach Life", "About Time" und "Entrapment". Gedichte im Rahmen des Poetic Writing Workshops der Universität Duisburg-Essen in: Caeners, Torsten und Schreyer, Lioba (Hrsg.): Verse and Tile. Duisburg, Gilles & Francke Verlag.
  • Bollig, Sabine, Honig, Michael-Sebastian und Nienhaus, Sylvia (2016): Vielfalt betreuter Kindheiten. Ethnographische Portraits zu den Bildungs- und Betreuungsarrangements 2-4jähriger Kinder. Report zum Forschungsprojekt "Children in the Luxembourgian Day Care System" (CHILD). Luxemburg, Universität Luxemburg.
Poster, Vorträge
  • Nienhaus, Sylvia (2019f): Soziale Ungleichheit - Was bedeutet das eigentlich? Vortrag. #was_forschst_du? im Rahmen der ZePrOs-Tage des wissenschaftlichen Nachwuchses, Universität Osnabrück, 22. Oktober 2019. 
  • Nienhaus, Sylvia (2019e): Zusammenhänge zwischen der Transformation von Betreuung zu Bildung und sozialer Ungleichheit in früher Kindheit am Beispiel kindlicher Sozialentwicklung. Vortrag. PdfK-Nachwuchstagung, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, 27.-28. September 2019.
  • Nienhaus, Sylvia (2019d): Beziehungsgestaltung in der ethnographischen Untersuchung von Ungleichheitsrelevanz im Bildungs- und Betreuungsalltag. Vortrag. Methodenworkshop "Forschungsethische Herausforderungen der Kindheitsforschung" im Rahmen der Jahrestagung der DGS-Sektion Soziologie der Kindheit "Methoden der Kindheitsforschung. Paradigmenvielfalt, methodologische und forschungsethische Herausforderungen", Universität Bielefeld, 19.-21. September 2019. 
  • Nienhaus, Sylvia (2019c): Die Zuschreibung von (In-)Kompetenz in der frühkindlichen Bildung und Betreuung im Kontext von Inklusion. Vortrag. DGfE-Arbeitstagung der AG Inklusionsforschung "Inklusionsforschung zwischen Normativität und Empirie - Abgrenzungen und Brückenschläge", Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, 28./29. Juni 2019. 
  • Nienhaus, Sylvia (2019b): Wie stellen AkteurInnen in frühkindlicher Bildung und Betreuung potentiell Ungleichheiten her? Qualitative Mehrebenenanalyse als Werkzeug zur Relationierung elterlicher Orientierungen, institutioneller Strukturen und Praktiken von ErzieherInnen, LehrerInnen und Kindern. Vortrag. Mini-Conference organized by the DFG Network Mixed Methods and Multimethods Social Research Network "Data Analysis and Sampling in Mixed Methods and Multimethods Social Research", Georg-August-Universität Göttingen, 23./24. Mai 2019. 
  • Nienhaus, Sylvia (2019a): How is Social Inequality Potentially (Re-) Produced in ECEC? The Construction of Children's Social (In-) Competence in Practices of Discipline and Surveillance. Vortrag. 63rd Annual Conference of the Comparative International Education Society (CIES) "Education for Sustainability", San Francisco, 14.-18. April 2019. 
  • Nienhaus, Sylvia (2018b): Wie wird Ungleichheit in der frühkindlichen Bildung und Betreuung potentiell (re-)produziert? Eine qualitative Mehrebenenanalyse auf Basis ethnographischer Fallstudien. Vortrag. Veranstaltung der Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung "Wandel des Sozialen als Gegenstand qualitativer Sozialforschung. 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen". Georg-August-Universität Göttingen, 24.-28. September 2018. 
  • Nienhaus, Sylvia (2018a): How is social inquality potentially (re-)produced in early childhood education and care? A qualitative multi-level analysis based on educational ethnography. Vortrag. 62nd Annual Conference of the Comparative and International Education Society (CIES) "Re-Mapping Global Education - South-North Dialogue", Mexico-City, 25.-29. März 2018. 
  • Nienhaus, Sylvia (2017): Wie wird Ungleichheitsrelevanz im Bildungs- und Betreuungsalltag hergestellt? Eine qualitative Mehrebenenanalyse auf Basis ethnographischer Fallstudien in Luxemburger Kindertageseinrichtungen und Vorschulen. Poster. Veranstaltung des Nachwuchsnetzwerks Kindheitssoziologie "Aktuelle Forschungen in der sozialwissenschaftlichen Kindheitsforschung"  im Rahmen der gemeinsamen DGS-Jahrestagung der Sektionen Soziologie der Kindheit und Soziologie des Körpers und des Sports "Materialisten der Kindheit: Körper - Räume - Dinge", Universität Trier, 21.-23. September 2017. 
  • Bollig, Sabine und Nienhaus, Sylvia (2015): Vielfalt betreuter Kindheiten. Ethnographische Portraits zu den Bildungs- und Betreuungsarrangements 2-4jähriger Kinder. Vortrag. Abschlusstagung der Projekte "Children in the Luxembourgian Day Care System" (CHILD) und "Doing Quality in Commercial Daycare" (EDUQUA-COM) "Bildungslandschaften früher Kindheit. Bilanz und Perspektiven im Austausch zwischen Forschung, Praxis & Politik", Luxemburg, 10. Dezember 2015. 
  • Nienhaus, Sylvia (2015): Multi-Layered Positioning in Care Arrangements - an Ethnographic View on Social Inequality in Day Care. Vortrag. 12th Conference of the European Sociological Association "Differences, Inequalities and Sociological Imagination". Universität Prag, 25.-28. August 2015. 
  • Nienhaus, Sylvia (2014): Performing Day Care Childhoods: Children as Actors of their Differential Care Arrangements. Vortrag. 24th Annual Conference of the European Early Childhood Education  Research Association (EECERA) "Us, Them & Me: Universal, Targeted or Individuated Early Childhood Programmes", Kreta, 7.-10. September 2014. 
  • Bollig, Sabine und Nienhaus, Sylvia (2013): Unequal geographies of 'day-care childhood'. ECEC policies, familial strategies, and children's activities. 23rd Annual Conference of the European Early Childhood Education Research Association (EECERA) "Values, Culture and Contexts", Tallinn, 28.-31. August 2013. 
Qualifikationsarbeiten, Working Paper (unveröffentlicht)
  • Nienhaus, Sylvia (2017): Wie wird Ungleichheitsrelevanz im Bildungs- und Betreuungsalltag hergestellt? Eine qualitative Mehrebenenanalyse auf Basis ethnographischer Fallstudien in Luxemburger Kindertageseinrichtungen und Vorschulen. Dissertation. Universität Luxemburg, 22. Juni 2017 (Verteidigung). 
  • Nienhaus, Sylvia (2015): Multi-Layered Spaces for Unequal Positioning in ECEC Systems. Working Paper. Vorgestellt auf dem Workshop "Heterogeneity, Differences and Inequalities in ECEC - Ethnographic/Qualitative Approaches". Universität Luxemburg, 12.-14. März 2015. 
  • Nienhaus, Sylvia (2012): "Ich muss das nicht, ich will das aber selber?!" Wie jugendliche Schüler im Alltag mit Druck und Motivation umgehen. Eine qualitative Analyse vor dem Hintergrund sozialer Ungleichheit. Magisterarbeit. Universität Duisburg-Essen, 18. Oktober 2012 (Einreichung).