Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Forschung

Habilitationsprojekt: Praktische Materialitäten der Ungleichheit - Praxistheoretische Analysen zu hierarchischen Differenzierungen (Arbeitstitel)

Teilprojekt: "Sexuelle Bildung und Ihre Praktiken - Praxistheoretische Rekonstruktionen Sexualpädagogischer Settings"). 

Eine praxeographische Analyse sexualpädagogischer Angebote verspricht vielfältige Erkenntnisse. Neben einer Theoretisierung der Thematisierung von Sex und Sexualität, sind es vor allem die Rekonstruktion der Praxisarrangements (von der Heyde 2018) und ihrer Materialitäten, die von besonderem Interesse sind und Aufschluss darüber geben können, wie Sexualität als pädagogische Praxis hergestellt wird. 
Besondere Fokussierungen sind die Materialität von Scham, die Differenzkonstruktionen in den Situationen der Sexualpädagogik und die Bedeutung von Gender als Thema in der pädagogischen Situation. 

Promotionsprojekt: "Doing Gender als Ultra - Doing Ultra als Frau. Weiblichkeitspraxis in der Ultrakultur. Eine Ethnographie"

Im Zentrum des Interesses stehen die Geschlechterkonstruktionen weiblicher Mitglieder einer deutschen Ultragruppe, um die Weiblichkeitspraxen innerhalb einer Männerdomäne zu beleuchten. In einer ethnographisch angelegten Studie wurden dafür über einen Zeitraum von 13  Monaten weibliche Ultras begleitet.

Abgeschlossen 2017


weitere Forschungsprojekte:

· Occupying public urban space with parkour: collective learning through motion in children’s peer cultures (ab 2021 zusammen mit F. Eßer Universität Osnabrück); Teilprojekt von ‘Educational Common Spaces. Passing through enclosures and reversing inequalities’ (SMOOTH)

· Männlichkeitskonstruktionen in der Zwangsmigration (zusammen mit K. Huxel, Universität Münster)

·  Mehr Fußball weniger Drama (zusammen mit S. Moldenhauer) (2014-2017)

· Stadionordnung (zusammen mit J. Kotthaus)

· Gewaltresilienzprozesse verstehen und ethnographisch erforschen (Leitung W. Kassis) (2014-2015)