Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Dr. paed. Ingrid Kunze
Foto Prof. Dr. paed. Ingrid Kunze
Publikationen
Monographien und Herausgeberbände

Ingrid Kunze (Hrsg.): Schulporträts aus didaktischer Perspektive. Bilder von Schulen in England, in den Niederlanden und in Dänemark. (Reihe Studien zur Schulpädagogik und Didaktik, Bd. 16) Beltz Verlag. Weinheim und Basel 1999.

Uwe Hericks, Josef Keuffer, Hans Christof Kräft, Ingrid Kunze (Hrsg.): Bildungsgangdidaktik. Perspektiven für Fachunterricht und Lehrerbildung. Leske + Budrich. Opladen 2001.

Ingrid Kunze: Konzepte von Deutschunterricht. Eine Studie zu individuellen didaktischen Theorien von Lehrerinnen und Lehrern. (Studien zur Bildungsgangforschung, Bd. 1) VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden 2004.

Monika Fiegert, Ingrid Kunze (Hrsg.): Zwischen Lehrerbildung und Lehrerausbildung. Texte zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Lehrerbildung in Osnabrück. (Reihe Texte zur Theorie und Geschichte der Bildung, Bd. 23) LIT Verlag. Münster 2005.

Meinert A. Meyer, Ingrid Kunze, Matthias Trautmann: Schülerpartizipation im Fachunterricht. Eine empirische Untersuchung zum Fach Englisch. (Studien zur Bildungsgangforschung, Bd. 12). Verlag Barbara Budrich. Opladen 2007.

Ingrid Kunze, Claudia Solzbacher (Hrsg.): Individuelle Förderung in der Sekundarstufe I und II. Schneider Verlag Hohengehren. Baltmannsweiler 2008. (4. Aufl. 2012)

Susanne Müller-Using / Ingrid Kunze (Ed.): Virtually Connected Language Workshops at European Schools - Selected Papers of the accompanying research. Palatia Nyomda. Györ 2009.

Karin Bräu, Ursula Carle, Ingrid Kunze (Hrsg.): Differenzierung, Integration, Inklusion. Was können wir vom Umgang mit Heterogenität an Kindergärten und Schulen in Südtirol lernen? Schneider Verlag Hohengehren. Baltmannsweiler 2011.

Monika Fiegert, Ingrid Kunze (Hrsg.): Innovationen an Schulen in der Region Osnabrück. Konzepte – Umsetzung – Konsequenzen. Beiträge aus der Osnabrücker Forschungswerkstatt Schulentwicklung. Bd. 5. Osnabrück 2014.
 

Nora Katenbrink, Ingrid Kunze, Claudia Solzbacher (Hrsg.): Brücken bauen – Praxisforschung zu Übergängen im Bildungssystem. 18. Jahrestagung des Nordverbunds Schulbegleitforschung. Schriftenreihe Forschungspraxis Praxisforschung. Hrsg. von Martin Heinrich / Wissenschaftliche Einrichtung Oberstufen-Kolleg, Bd. 4. Monsenstein und Vannerdat. Münster 2015.

Ingrid Kunze / Claudia Solzbacher (Hrsg.): Individuelle Förderung in der  Sekundarstufe I und II. 5., aktualisierte Auflage. Schneider Verlag Hohengehren. Baltmannsweiler 2016.

Monika Fiegert / Katharina Graalmann / Ingrid Kunze (Hrsg.): Schulische Übergänge gestalten – Brücken bauen. Konzepte – Umsetzung – Konsequenzen. Beiträge aus der Osnabrücker Forschungswerkstatt Schulentwicklung, Band 6. Universität Osnabrück 2016. 

Kekeritz, Mirja / Graf, Ulrike / Brenne, Andreas / Fiegert, Monika/ Gläser, Eva / Kunze, Ingrid (Hrsg.) (2017): Lernwerkstattarbeit als Prinzip. Möglichkeiten für Lehre und Forschung. Verlag Julius Klinkhardt. Bad Heilbrunn. 

Christian Reintjes / Ingrid Kunze / Ekkehard Ossowski (Hrsg.): Begabungsförderung und Professionalisierung. Befunde, Perspektiven, Herausforderungen. Klinkhardt. Bad Heilbrunn 2019.


Themenhefte der Zeitschrift "Deutschunterricht" (Westermann Verlag Braunschweig)

3/2001: Rede, Referat, Diskussion

3/2005: Rechtschreiben

4/2007: Mit Sachtexten umgehen

3/2009: Komma & Co. - Zeichen setzen

4/2012: Mit Fehlern umgehen

2/2013: Differenzieren

3/2014: Übergänge gestalten

5/2017: Beschreiben


Aufsätze

Ingrid Kunze: Überlegungen zur Arbeit an der Bedeutung von Fremdwörtern. In: Deutschunterricht 11/1985, S. 537-541.

Ingrid Kunze: Wie sollen Fremdwörter in populärwissenschaftlichen Texten verwendet werden? In: Sprachpflege 12/1985, S. 175-178.

Ingrid Kunze: Zur Befähigung der Schüler zum vergleichenden Beschreiben - dargestellt am Beispiel des informierenden Kurzvortrages in Klasse 5. In: Deutschunterricht 1/1988, S. 7-14.

Ingrid Kunze: Überlegungen zum Inhalt der Begriffe Integration und Koordinierung im Zusammenhang mit Untersuchungen zur Entwicklung sprachlich-kommunikativen Könnens. In: Rezeptive und produktive muttersprachliche Schülertätigkeiten - Über die Nutzung dieses Zusammenhangs für die Entwicklung von Können der Schüler. Protokollband. Leipzig 1988, S. 112-118.

Ingrid Kunze: Wege der Koordinierung. Ein Beitrag zur effektiven Könnensentwicklung beim mündlichen und schriftlichen Darstellen. In: Deutschunterricht 2-3/1990, S. 126-134.

Ingrid Kunze, Christa Palisch: Schüler schreiben eine Zeitung. Anregungen zur Integration von Textverstehen und -gestalten. In: Deutschunterricht 7/1991, S. 505-512.

Ingrid Kunze: Probleme beim Strukturieren sachorientierter Texte durch Schüler der Klassen 5 und 6. In: Symposion Deutsch-Didaktik. Ontogenetische Aspekte der Aneignung von Sprache und Literatur im Schulalter. Protokollband, Teil I. Erfurt 1991, S. 223-234.

Ingrid Kunze: Good speakers - good writers. German secondary school students with intraindividual differences in written and spoken communication ability. In: Papers in Mother Tongue Education 1. Waxmann, Münster/New York 1993, S. 87-95.

Ingrid Kunze: Kommunikative Kenntnisse zur Gestaltung von Texten. Probleme ihrer Vermittlung und Aneignung im Unterricht. In: Haueis, Eduard (Hrsg.): Muttersprachlicher Unterricht an Europas Schulen. Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie, Bd. 48. Osnabrück 1994, S. 123-135.

Ingrid Kunze: Nicht nur von Sprachbuch zu Sprachbuch. Lernen im Deutschunterricht in den neuen Bundesländern. In: Postille Nr. 5. Mitteilungen des Symposions Deutschdidaktik. 1995, S. 11-20.

Ingrid Kunze: Empfehlungen zur Reform der gymnasialen Oberstufe. Zum Gutachten der KMK-Expertenkommission vom Oktober 1995. In: Marotzki, Winfried / Meyer, Meinert A. / Wenzel, Hartmut (Hrsg.): Erziehungswissenschaft für Gymnasiallehrer. Deutscher Studien Verlag Weinheim 1996, S. 303-319.

Ingrid Kunze: Aufgabenstellungen zur Rezeption von Sachtexten. In: Deutschunterricht 11/1996, S. 539-545.

Anita Krempelmann, Ingrid Kunze: Kommunikative Kompetenz als Lehr- und Lernziel. Rahmenrichtlinien des Faches Deutsch im Vergleich. In: Keuffer, Josef (Hrsg.): Modernisierung von Rahmenrichtlinien. Beiträge zur Rahmenrichtlinienentwicklung. Deutscher Studien Verlag. Weinheim 1997, S. 175-199.

Ingrid Kunze: Mit Sachbüchern umgehen lernen. Unterrichtseinheit für das 6. Schuljahr. In: Deutschunterricht 9/1997, S. 419-422.

Ingrid Kunze: Bildungsgangdidaktik, eine Didaktik für alle Schulstufen? In: Meyer, Meinert A./Reinartz, Andrea (Hrsg.): Bildungsgangdidaktik. Denkanstöße für pädagogische Forschung und schulische Praxis. Leske + Budrich. Opladen 1998, S. 247-260.

Ingrid Kunze, Meinert A. Meyer: Das Schulporträt in der erziehungswissenschaftlichen Forschung. In: Ingrid Kunze (Hrsg.): Schulporträts aus didaktischer Perspektive. Bilder von Schulen in England, in den Niederlanden und in Dänemark. (Reihe Studien zur Schulpädagogik und Didaktik, Bd. 16) Beltz Verlag. Weinheim und Basel 1999, S. 9-40.

Ingrid Kunze, Ole Breinholdt: "Wir vertrauen einander". Lernen und Leben in der Bredagerskole Jelling, Dänemark. In: Ingrid Kunze (Hrsg.): Schulporträts aus didaktischer Perspektive. Bilder von Schulen in England, in den Niederlanden und in Dänemark. (Reihe Studien zur Schulpädagogik und Didaktik, Bd. 16) Beltz Verlag. Weinheim und Basel 1999, S. 161-212.

Ingrid Kunze: Subjektive Theorien von Lehrerinnen und Lehrern. Gegenstand und Impuls für didaktische Forschung. In: Holtappels, Heinz Günter/Horstkemper, Marianne (Hrsg.): Neue Wege in der Didaktik? Analysen und Konzepte zur Entwicklung des Lehrens und Lernens. Die Deutsche Schule. 5. Beiheft 1999, S. 16-26.

Josef Keuffer, Ingrid Kunze, Ralf Schmidt: Die Forschungsmethoden des Projekts. In: Meyer, Meinert A./Schmidt, Ralf (Hrsg.): Schülermitbeteiligung im Fachunterricht. Englisch, Geschichte, Physik und Chemie im Blickfeld von Lehrern, Schülern und Unterrichtsforschern. Leske + Budrich, Opladen 2000, S. 65-89.

Meinert Meyer, Josef Keuffer, Ingrid Kunze, Ralf Schmidt und Christine Ziegler: Perspektiven für die zukünftige Projektgestaltung, für die qualitative Unterrichtsforschung und für die Lehreraus- und -fortbildung. In: Meyer, Meinert A./Schmidt, Ralf (Hrsg.): Schülermitbeteiligung im Fachunterricht. Englisch, Geschichte, Physik und Chemie im Blickfeld von Lehrern, Schülern und Unterrichtsforschern. Leske + Budrich, Opladen 2000, S. 209-219.

Uwe Hericks, Ingrid Kunze: Das Fach in der Schule. Sammelrezension. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 3/2001, S. 475-480.

Ingrid Kunze: Professionalisierung und Schulentwicklung. Sammelrezension. In: Pädagogik 3/2001, S. 54-57.

Uwe Hericks, Ingrid Kunze: Entwicklungsaufgaben von Lehramtsstudierenden, Referendaren und Berufseinsteigern. Ein Beitrag zur Professionalisierungsforschung. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 3/2002, S. 401-416.

Michael Krejci, Ingrid Kunze: Deutschunterricht - integrativ. In: Czech, Gabriele/Volmert, Johannes (Hrsg.): Schreiben im integrativen Deutschunterricht. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler 2003, S. 17-51.

Ingrid Kunze: Beobachtungen einer Tagung: Dimensionen einer neuen Lehr-Lern-Kultur. In: Solzbacher, Claudia (Hrsg.): Förderung von Lernkompetenz durch Schulentwicklung und Netzwerkbildung. Dokumentation der Tagung vom 20.-21.Juni 2003. Vorträge, Präsentationen, Workshops. Universität Osnabrück, Landkreis Osnabrück, S. 63-76.

Ingrid Kunze: "Das steht doch aber gar nicht im Text!" - Zum Umgang mit Sachtexten in allen Fächern. In: zeitnah. Zeitschrift des Verbandes Bildung und Erziehung Niedersachsen e.V. 49. Jg. Heft1-2/04, S. 16-18.

Ingrid Kunze: Lernen durch Überforderung? Überlegungen zu einer didaktischen Streitfrage. In: Die Deutsche Schule 96. Jahrgang, Heft 1/2004, S. 32-44.

Ingrid Kunze: Schülerpartizipation im Unterricht - Zugeständnis, Handlungsmaxime oder paradoxe Aufforderung? In: Ackermann, Heike/Rahm, Sibylle (Hrsg.): Kooperative Schulentwicklung. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden 2004, S. 293-316.

Ingrid Kunze: Didaktischer Perspektivenwechsel - Zum Ansatz der Bildungsgangdidaktik. In: Eichelberger, Harald/Kohlberg, Wolf Dieter (Hrsg.): Bildungsmanagement und Schulentwicklung. Erasmus-Projekt Trade. Osnabrück 2004, S. 177-190.

Uwe Hericks, Ingrid Kunze, Meinert A. Meyer: Forschung zu Didaktik und Curriculum. In: Helsper, Werner/Böhme, Jeanette (Hrsg.): Handbuch der Schulforschung. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden 2004, S. 721-752.

Ingrid Kunze: Rechtschreiben in Reformzeiten - eine Chance für neue didaktische Trends? In: Deutschunterricht 3/2005, S. 4-7.

Ingrid Kunze: Alltagsdidaktiken von Lehrerinnen und Lehrern. In: SEMINAR. Lehrerbildung und Schule. Vierteljahresschrift des Bundesarbeitskreis der Seminar- und Fachleiter/innen 1/2005, S. 47-59.

Monika Fiegert, Ingrid Kunze: Einleitung. Zwischen Lehrerbildung und Lehrerausbildung. In: Dies. (Hrsg.): Zwischen Lehrerbildung und Lehrerausbildung. Texte zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Lehrerbildung in Osnabrück. (Reihe Texte zur Theorie und Geschichte der Bildung, Bd. 23) LIT Verlag. Münster 2005, S. 9-14.

Ingrid Kunze: Die Vielfalt bündeln. Das "Osnabrücker Interdisziplinäre Kerncurriculum" in der Lehrerbildung. In: Monika Fiegert/Ingrid Kunze (Hrsg.): Zwischen Lehrerbildung und Lehrerausbildung. Texte zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Lehrerbildung in Osnabrück. LIT Verlag. Münster 2005, S. 81-93.

Ingrid Kunze: "Das steht doch aber gar nicht im Text" - Zum Umgang mit Sachtexten in allen Fächern. In: Gläser, Eva/Franke-Zöllmer, Gitta (Hrsg.): Lesekompetenz fördern von Anfang an. Didaktische und methodische Anregungen zur Leseförderung. Schneider Verlag Hohengehren. Baltmannsweiler 2005, S. 80-89.

Ingrid Kunze: Unterrichtsqualität. Sammelrezension. In: Pädagogik 7-8/2005, S. 84-87.

Ingrid Kunze, Christian Reintjes: Das Osnabrücker interdisziplinäre Kerncurriculum Lehrerbildung zwischen Professionalisierung und Polyvalenz. In: Hilligus, Annegret Helen/ Rinkens, Hans-Dieter (Hrsg.): Standards und Kompetenzen - neue Qualität in der Lehrerausbildung? Neue Ansätze und Erfahrungen in nationaler und internationaler Perspektive. Lit. Berlin, Münster 2006, S. 143-151.

Ingrid Kunze: Mit Sachtexten umgehen. In: Deutschunterricht 4/2007, S. 4-8.

Ingrid Kunze: Unterricht zwischen Individualisierung und Standardisierung. Eine Problematisierung aus bildungsgangdidaktischer Perspektive. In: Müller, Rüdiger/Stravoravdis, Wassilios (Hrsg.): Bildung im Horizont der Wissensgesellschaft. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden 2007, S. 235-253.

Ingrid Kunze: Begründungen und Problembereiche individueller Förderung in der Schule - Vorüberlegungen zu einer empirischen Untersuchung. In: Kunze, Ingrid/Solzbacher, Claudia (Hrsg.): Individuelle Förderung in der Sekundarstufe I und II. Schneider Verlag Hohengehren. Baltmannsweiler 2008, S. 13-25.

Ingrid Kunze, Claudia Solzbacher: Empfehlungen zur Verbesserung der individuellen Förderung in der Schule. In: Kunze, Ingrid/Solzbacher, Claudia (Hrsg.): Individuelle Förderung in der Sekundarstufe I und II. Schneider Verlag Hohengehren. Baltmannsweiler 2008, S. 309-312.

Ingrid Kunze: Zeichen setzen - Zeichensetzung. In: Deutschunterricht 3/2009, S. 4-9.

Ingrid Kunze / Susanne Müller-Using: Arbeit in virtuell vernetzten Sprachwerkstätten. Ein wissenschaftlich begleitetes europäisches Kooperationsprojekt zwischen Schule und Universität. In: Jahrbuch 2008 Schulbegleitforschung in Bremen. Landesinstitut für Schule Bremen, S. 81-84.

Susanne Müller-Using, Harald Angerer, Ingrid Kunze: VISEUS - Virtually Connected Language Workshops at European Schools. In: The Learning Teacher Journal. Volume 3, Number 1/2009, p. 19-38.

Ingrid Kunze: The use of learning environments for language teaching and learning: An analysis of teachers' work on the base of surveys, documentary analysis and interviews. In: Müller-Using, Susanne/Kunze, Ingrid (Hrsg.): Virtually Connected Language Workshops at European Schools - Selected Papers of the accompanying research. Palatia Nyomda. Györ 2009, S. 93-103.

Ingrid Kunze, Susanne Müller-Using, Harald Angerer: Introduction into the project VISEUS, its scientific base, goals and methods of the accompanying research. In: Susanne Müller-Using / Ingrid Kunze (Hrsg.): Virtually Connected Language Workshops at European Schools - Selected Papers of the accompanying research. Palatia Nyomda. Györ 2009, S. 6-19.

Monika Fiegert / Ingrid Kunze / Ekkehard Ossowski: Studierende als Mitwirkende bei schulischen Innovationsprozessen. In: Krüger, Anne-Katrin/Nakamura, Yoshiro/Rotermund, Manfred (Hrsg.): Schulentwicklung und Schulpraktische Studien - Wie können Schulen und Lehrerbildung voneinander profitieren? Leipziger Universitätsverlag. Leipzig 2010, S. 34-73.

Ingrid Kunze, Meinert A. Meyer: Schulporträts in der erziehungswissenschaftlichen Forschung: Formen, Intentionen, theoretische Hintergründe. In: Brenk, Markus/Salomon, Anton (Hrsg.): Schulporträtforschung und Schulentwicklung. Grundlegung, Modelle, Projekte, Instrumentarien. Peter Lang. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, S. 11-24.

Ingrid Kunze, Claudia Solzbacher: Umgang mit Heterogenität, Differenzierung, Individualisierung. In: Bohl, Thorsten / Helsper, Werner / Holtappels, Heinz Günter / Schelle, Carla (Hrsg.)(2010): Handbuch Schulentwicklung. Klinkhardt. Bad Heilbrunn, S. 329-332.

Ingrid Kunze, Matthias Trautmann, Meinert A. Meyer: Zum Stand der Bildungsgangforschung und Bildungsgangdidaktik. In: rhino didactics. Zeitschrift für Bildungsgangforschung und Unterricht Nr. 34. Dezember 2010, S. 2-3. (Online-Zeitschrift) abrufbar unter:
http://www.rhinodidactics.de/Artikel/bildungsgangdidaktik-2010-12-01.html

Ingrid Kunze: Individuelle Förderung in der Schule. Problembereiche und Positionen von Lehrerinnen und Lehrern in der Sekundarstufe I. In: VBE - zeitnah. Mitteilungen für die niedersächsische und bremische Lehrerschaft 3-4/2011, S. 13-14.

Ingrid Kunze: Zentren für Lehrerbildung - Grenzstation zwischen Theorie und Praxis? Osnabrücker Erfahrungen. In: Erziehungswissenschaft. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft Heft 43, Jg. 22/2011, S. 99-106.

Ingrid Kunze: Stichwörter Fachunterricht, Fachdidaktik, Kanon, Kerncurriculum, Lehrplan, Schulfach, Unterrichtsmethoden In: Horn, Klaus-Peter / Kemnitz, Heidemarie / Marotzki, Winfried / Sandfuchs, Uwe (Hrsg.): Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn 2011, Bd.1 S. 386-387 und S. 382-384, Bd. 2, S. 162-163, S. 172-173 und S. 294-295, Bd. 3, S. 139 und S. 347-348.

Ingrid Kunze: Individuelle Förderung in einer inklusiven Schule: Erfahrungen aus Südtirol. In: Solzbacher, Claudia / Müller-Using, Susanne / Doll, Inga (Hrsg.): Ressourcen stärken! Individuelle Förderung als Herausforderung für die Grundschule. Carl Link. Köln 2012, S. 138-151.

Ingrid Kunze, Susanne Müller-Using: Virtuelle Schreibwerkstatt und interaktives Wörterbuch – Möglichkeiten zur Begabungsförderung im Sprachunterricht. In: Fischer, Christian u.a. (Hrsg.): Individuelle Förderung multipler Begabungen. Fachbezogene Forder- und Förderkonzepte. Lit. Berlin 2012, S. 397-404.

Ingrid Kunze: Umgang mit Fehlern im Deutschunterricht. In: Deutschunterricht 4/2012, S. 4-7.

Andrea Reinartz, Ingrid Kunze: Kommafehlern auf der Spur. In: Deutschunterricht 4/2012, S. 19-25.

Ingrid Kunze: Praxisforschung in der Ersten Phase der Lehrerbildung - ein Modell für alle Studierenden und Lehrenden? In: Freitag, Christine / von Bargen, Imke (Hrsg.): Praxisforschung in der Lehrerbildung. 16. Jahrestagung des Nordverbunds Schulbegleitforschung am 15./16. September 2011 an der Universität Paderborn. Lit. Münster u.a. 2012, S. 23-34.
 

Ingrid Kunze: Das Textverstehen differenziert unterstützen. In: Deutschunterricht 2/2013, S. 4-8.

Monika Fiegert, Ingrid Kunze: Einleitung. In: Fiegert, Monika / Kunze, Ingrid (Hrsg.): Innovationen an Schulen in der Region Osnabrück. Konzepte – Umsetzung – Konsequenzen. Beiträge aus der Osnabrücker Forschungswerkstatt Schulentwicklung. Bd. 5. Osnabrück 2014, S. 7-11. 

Ingrid Kunze: Übergänge gestalten im Deutschunterricht. In: Deutschunterricht 3/2014, S. 4-8.

Christina Noack, Ingrid Kunze:  Individuelle Förderung im Deutschunterricht der Grundschule. Zum fachdidaktischen Forschungsstand. In: Behrensen, Birgit / Gläser, Eva / Solzbacher, Claudia (Hrsg.): Fachdidaktik und individuelle Förderung in der Grundschule. Perspektiven auf Unterricht in heterogenen Lerngruppen. Schneider Verlag Hohengehren. Baltmannsweiler 2015, S. 13-28.

Ingrid Kunze: Lohn für gute Taten? Schriftlich und mündlich argumentieren. In: Deutschunterricht 2/2015, S. 20-24.

Ingrid Kunze: Ansätze und Methoden der Bewertung sprachlicher Leistungen als Indikatoren von Bildung und Wissenserwerb. In: Kilian, Jörg / Brouër, Birgit / Lüttenberg, Dina (Hrsg.): Handbuch Sprache in der Bildung. Bd. 21 Handbücher Sprachwissen. De Gruyter. Berlin 2016, S. 380-399.

Ingrid Kunze: Begründungen und Problembereiche individueller Förderung in der Schule – Vorüberlegungen zu einer empirischen Untersuchung. In: Kunze, Ingrid / Solzbacher, Claudia (Hrsg.): Individuelle Förderung in der  Sekundarstufe I und II. 5., aktualisierte Auflage. Schneider Verlag Hohengehren. Baltmannsweiler 2016, S. 15-32.
 

Ingrid Kunze, Claudia Solzbacher: Ausgewählte Fragen und Antwortmöglichkeiten der Fragebögen unserer Studien zur individuellen Förderung als Anregung für die eigene Schulentwicklung. In: Kunze, Ingrid / Solzbacher, Claudia (Hrsg.) (2016): Individuelle Förderung in der  Sekundarstufe I und II. 5., aktualisierte Auflage. Schneider Verlag Hohengehren. Baltmannsweiler 2016, S. 267-274.

Ingrid Kunze: Der Übergang auf die weiterführenden Schulen aus Sicht der Grundschulen: Aufgaben, Problemfelder und Gestaltungsmöglichkeiten. In: Fiegert, Monika / Graalmann, Katharina / Kunze, Ingrid (2016)(Hrsg.): Schulische Übergänge gestalten – Brücken bauen. Konzepte – Umsetzung – Konsequenzen. Beiträge aus der Osnabrücker Forschungswerkstatt Schulentwicklung, Band 6. Universität Osnabrück, S. 57-72.

Monika Fiegert, Ingrid Kunze, Ingrid: Forschungswerkstätten in der Lehrerbildung: Theoretischer Anspruch und praktische Umsetzung – aufgezeigt am Beispiel der Osnabrücker Forschungswerkstatt Schulentwicklung. In: Kekeritz, Mirja / Graf, Ulrike / Brenne, Andreas / Fiegert, Monika/ Gläser, Eva / Kunze, Ingrid (Hrsg.): Lernwerkstattarbeit als Prinzip. Möglichkeiten für Lehre und Forschung. Verlag Julius Klinkhardt. Bad Heilbrunn 2017, S. 27-45.
 

Ingrid Kunze, Yoshiro Nakamura: Kooperative Steuerung über Zentren für Lehrer*innenbildung als Professionalisierungsagenturen. In: Retzlaff-Fürst, Carolin / Bartel, Katrin / Wolter, Dörte (Hrsg.): Gemeinsam für eine gute Lehrerbildung. 9. Bundeskongress der Zentren für Lehrerbildung Rostock 2016. Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung. Rostock 2017, S. 57-63.
 

Eva Gläser, Ingrid Kunze, Christina Noack, Karin Osterheider: Sprachliches Handeln bei der kooperativen Bearbeitung komplexer Aufgaben im naturwissenschaftlich-technischen Anfangsunterricht. In: Ahrenholz, Bernt / Hövelbrinks, Britta / Schmellentin, Claudia (Hrsg.): Fachunterricht und Sprache in schulischen Lehr-/Lernprozessen. Narr/Francke/Attempto. Tübingen 2017, S. 247-263.
 

Ingrid Kunze: Was denken Lehrer_innen über individuelle Förderung? In: Achour, Sabine / Massing, Peter (Hrsg.): Individuelle Förderung. Sonderausgabe Wochenschau Juli/August 2017, S. 44-50.
 

Ingrid Kunze: Beschreiben – eine anspruchsvolle Sprachhandlung. In: Deutschunterricht 5/2017, S. 4-9.

Ana Lupita Chaves Salas, Ingrid Kunze, Susanne Müller-Using, Yoshiro Nakamura: ¿Cómo forman al profesorado en Educación Secundaria en Alemania? Actualidades Investigativas en Educación 09/2017, 17(3). abrufbar unter: https://revistas.ucr.ac.cr/index.php/aie/article/view/30106/30113

Ossowski, Ekkehard / Hollen, Magdalena / Kunze, Ingrid (2017): Der Zertifikatskurs „Sonderpädagogische Basiskompetenzen im Rahmen inklusionspädagogischer Qualifizierung“ als Teil eines inklusionsorientierten Curriculums der Lehrerbildung an der Universität Osnabrück. In: Greiten, Silvia; Geber, Georg; Gruhn, Annika & Köninger, Manuela (Hrsg.): Lehrerausbildung für Inklusion - Fragen und Konzepte zur Hochschulentwicklung. Waxmann. Münster, New York, S. 110-122.

Ingrid Kunze (2018): Individuelle Förderung aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern - theoretische Reflexionen und empirische Befunde. In: Rabenstein, Kerstin u.a. (Hrsg.): Individualisierung von Unterricht. Transformationen - Wirkungen - Reflexionen. Klinkhardt. Bad Heilbrunn, S. 121-133.

Ingrid Kunze / Christian Reintjes / Ekkehard Ossowski (2019): Begabungsförderung und Professionalisierung im Spiegel des Diskurses um Bildungsgerechtigkeit. In: Christian Reintjes / Ingrid Kunze / Ekkehard Ossowski (Hrsg.): Begabungsförderung und Professionalisierung. Befunde, Perspektiven, Herausforderungen. Klinkhardt. Bad Heilbrunn, S. 217-224.
 

 

Görich, Katja / Kassis, Wassilis / Kunze, Ingrid / Hollen, Magdalena / Ossowski, Ekkehard (2019): Inklusionsbezogene Lehrer*innenbildung im Tandemformat – Eine Studie zu Effekten auf inklusionsbezogene Einstellungen und Selbstwirksamkeitserwartungen. In: QFL – Qualifikation für Inklusion. Online-Zeitschrift zur Forschung über Aus-, Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte Band 1, Nr. 1.  DOI: https://doi.org/10.21248/qfi.10; Online verfügbar unter: https://www.qfi-oz.de/index.php/inklusion/article/view/10



Frintrop, Kerstin / Kunze, Ingrid (2020): Reportage auf den ersten Blick: Textanfänge: Reportage und Bericht unterscheiden. In: Praxis Deutschunterricht 2/2020, S. 27-29.


AG Forschungsberatung im Verbund schulbezogener Praxisforschung: Silvia  Thünemann, Annette Bentler, Ingrid Kunze, Karl-Theodor Stiller & Thorsten Bührmann (2020): Forschungsberatung in der Lehrer*innenbildung. PraxisForschungLehrer*innenBildung, 2(1), S. 97-109. https://www.pflb-journal.de/index.php/pflb/article/view/3556/3738


Monika Fiegert / Ingrid Kunze (2020): Reflexion durch Evaluation? Erfahrungen und Perspektiven der Osnabrücker Forschungswerkstatt Schulentwicklung. In: Wulf, Carmen / Haberstroh, Susanne / Petersen, Maren (Hrsg.): Forschendes Lernen. Theorie, Empirie, Praxis. Springer VS. Wiesbaden, S. 215-222.


Lehrwerke


Andrea Anspieler, André Barz, Christiane Becker, Gisela Beste, Gisela Ernst, Birgit Fenner, Hannelore Heusinger, Dietmar Hoge, Barbara Jung-Schellin, Michaela Kirsch, Ingrid Kunze, Gisela Nuhn, Marlis Seifert: Wegweiser. Sprachbuch. 6 Bände (5. bis 10. Schuljahr). Ernst Klett Schulbuchverlag Leipzig. Leipzig, Stuttgart, Düsseldorf 1996 - 2000.

Andrea Anspieler, André Barz, Christiane Becker, Gisela Beste, Gisela Ernst, Birgit Fenner, Hannelore Heusinger, Dietmar Hoge, Barbara Jung-Schellin, Michaela Kirsch, Ingrid Kunze, Gisela Nuhn, Marlis Seifert: Wegweiser. Sprachbuch Gymnasium. 4 Bände (7. bis 10. Schuljahr). Bearbeitet von Uwe Maul und Hans-Christoph Pleßke. Ernst Klett Schulbuchverlag Leipzig. Leipzig, Stuttgart, Düsseldorf 1998 - 2001.

Andrea Anspieler, André Barz, Christiane Becker, Gisela Beste, Gisela Ernst, Birgit Fenner, Hannelore Heusinger, Dietmar Hoge, Barbara Jung-Schellin, Michaela Kirsch, Ingrid Kunze, Marlis Seifert: Wegweiser. Lehrerband. 6 Bände (5. bis 10. Schuljahr). Ernst Klett Schulbuchverlag Leipzig. Leipzig, Stuttgart, Düsseldorf 1996 - 2001.


Ausgewählte Vorträge und Fortbildungsveranstaltungen

Neue und alte Wege kreuzen sich - Subjektive didaktische Theorien von Lehrerinnen und Lehrern als Gegenstand und Impuls für didaktische Forschung: Theorie-Tagung der Kommission Schulpädagogik/Didaktik in der DGfE "Neue Wege in der Allgemeinen Didaktik - Ansätze für die Weiterentwicklung der Theorie des Lehrens und Lernens", Hochschule Vechta (15.-17.03.1999)

Das Berufswissen von Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern der Sekundarstufe: 24. Jahreskonferenz der Assoziation for Teacher Education in Europe "Berufswissen des Lehrers und Bezugswissenschaften der Lehrerbildung", Universität Leipzig (31.08.-04.09.1999)

Individuelle didaktische Theorien von jungen Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern in den neuen Bundesländern: 17. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft "Bildung und Erziehung in Übergangsgesellschaften", Universität Göttingen (18.09.-21.09.2000)

"Integrativer Deutschunterricht ist doch kein Leipziger Allerlei" - Wie Lehrerinnen und Lehrer mit den Binnengrenzen des Deutschunterrichts umgehen: 13. Symposion Deutschdidaktik "Grenzen überschreiten. Fachstruktur und Interdisziplinarität", Pädagogische Hochschule Freiburg i. Br. (24.-28.09.2000)

Individuelle didaktische Theorien von Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern - Lehrkräfte reflektieren über die Entwicklung ihres Unterrichts: Gemeinsame Tagung der Kommissionen "Schulforschung und Didaktik" und "Grundschulforschung und Didaktik der Primarstufe" in der DGfE zum Thema "Unterrichtsforschung: Lehren und Lernen als gemeinsam gestalteter Prozess", Universität Potsdam (13.-15.03.2001)

Noten für fachliche Leistungen oder Anerkennung für die Lösung von Entwicklungsaufgaben? Ein Dilemma für Lehrer, Schüler und Bildungsgangforscher (zusammen mit Meinert Meyer): 18. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft "Innovation durch Bildung", Ludwig-Maximilians-Universität München (25.-27.03.2002)

Unterricht - aus Erfahrung gut? Über den Wert des didaktischen Erfahrungswissens von Lehrerinnen und Lehrern: Antrittsvorlesung an der Universität Osnabrück (09.07.2003)

Die Vielfalt bündeln - Das "Osnabrücker Interdisziplinäre Kerncurriculum" in der Lehrerbildung: Vortrag zur Veranstaltung "50 Jahre Lehrerbildung in Osnabrück - 30 Jahre universitäre Lehrerbildung" an der Universität Osnabrück (30.01.2004)

Alltagsdidaktiken von Lehrerinnen und Lehrern: Plenarvortrag und Workshop zum 38. Bundeskongress des Bundesarbeitskreises der Seminar - und Fachleiter/-innen (BAK) in Dessau (22.-24.09.2004)

Die Professionalisierung von Berufsanfängern als Teil von Schulentwicklung
(zusammen mit Uwe Hericks): "Schulbegleitforschung: Erwartungen - Ergebnisse - Wirkungen" - Fachtagung des "Nordverbunds Schulbegleitforschung" in Zusammenarbeit mit dem Didaktischen Zentrum der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (07.-8.10.2004)

Das Osnabrücker Interdisziplinäre Kerncurriculum Lehrerbildung zwischen Professionalisierung und Polyvalenz (zusammen mit Christian Reintjes): Standards und Kompetenzen - neue Qualität in der Lehrerausbildung? Neue Ansätze und Erfahrungen in nationaler und internationaler Perspektive. Tagung des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Universität Paderborn (01.07.-02.07.2005)

Förderung der Lesekompetenz in der Sekundarstufe I (zusammen mit Gesine Klukkert): "Qualitätsentwicklung und Schulbegleitforschung" - Fachtagung des "Nordverbunds Schulbegleitforschung" in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften und dem Zentrum für Lehrerbildung der Universität Osnabrück (06.10.-07.10.2006)

Bildungsstandards - ein neues Zauberwort?: Vortrag vor Schulleitern und Lehrern. Volkshochschule Osnabrück-Land (08.12.2005)

Gestufte Lehrerbildung in Osnabrück zwischen Professionalisierung und Polyvalenz: Impulsvortrag zur Tagung "Von Bologna nach Quedlinburg - Die Reform der Lehrerbildung in Deutschland" - veranstaltet von der Hochschulrektorenkonferenz und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Berlin (23.01-24.01.2006)

Wie wird Bildungsgangforschung zur Bildungsgangdidaktik? (zusammen mit Uwe Hericks): Kolloquium "Baustellen der Bildungsgangforschung" an der Universität Hamburg (09.02.07)

Konzepte individueller Förderung aus LehrerInnen-Sicht (zusammen mit Claudia Solzbacher): 12. Fachtagung des Nordverbundes Schulbegleitforschung an der Universität Bielefeld (14.09.07)

Positionen von Lehrerinnen und Lehrern zur individuellen Förderung in der Sekundarstufe I (zusammen mit Claudia Solzbacher): 21. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft "Kulturen der Bildung", Technische Universität Dresden (16.-19.03.2008)

Virtuell vernetzte Sprachwerkstätten an europäischen Schulen (zusammen mit Susanne Müller-Using): 13. Tagung des Nordverbundes Schulbegleitforschung in Bremen (Universität Bremen und Landesinstitut für Schule) (11.09.2008)

Einführung in das Projekt "Virtuell vernetzte Sprachwerkstätten an europäischen Schulen (VISEUS): "Spracherwerb auf innovativen und internationalen Wegen" an der Hochschule Edith Stein Hengelo / Niederlande (08.-09.01.2009)

Virtuell vernetzte Sprachwerkstätten an europäischen Schulen.
(zusammen mit Harald Angerer): Fachtagung des Deutschen Pädagogischen Austauschdienstes Bonn (26.- 27.05.2009)

Studierende als Mitwirkende bei schulischen Innovationsprozessen
(zusammen mit Monika Fiegert und Ekkehard Ossowski): Jahrestagung der "Bundesarbeitsgemeinschaft Schulpraktische Studien" an der Universität Osnabrück (23.-25.03.09)

Umgang mit Heterogenität und individueller Förderung als Herausforderung für Schule und Unterricht (zusammen mit Beate Wischer): Workshop des Kompetenzzentrums Unterrichtsqualität. Universität Osnabrück (08.05.2009)

Besondere Herausforderungen und Widersprüche bei der individuellen Förderung am Beispiel des Faches Deutsch: Parallelvortrag zum 3. Münsteraner Bildungskongress "Individuelle Förderung multipler Begabungen" (11.09.2009)

Eine virtuelle Schreibwerkstatt und ein interaktives Wörterbuch im Sprachunterricht (zusammen mit Susanne Müller-Using): 14. Tagung des Nordverbundes Schulbegleitforschung in Bremen. Universität Oldenburg (18.09.2009)

Eine virtuelle Schreibwerkstatt und ein interaktives Wörterbuch im Sprachunterricht (zusammen mit Jan Dekker und Susanne Müller-Using): Fachtagung des Pädagogischen Austauschdienstes "Mehrsprachigkeit - Trumpfkarte Europas" in Bonn (23. 09.09)

Individuelle Förderung in der Sekundarstufe I als Herausforderung für Unterrichts- und Schulentwicklung: Loccumer Konferenz der Haupt- und Realschulrektorinnen und -rektoren "Stärken entdecken - Können entwickeln. Von der Diagnose zur Förderung". Religionspädagogisches Institut Loccum der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover (16.11.2009)

Virtuelle vernetzte Sprachwerkstätten in europäischen Schulen - Ziele und Inhalte des Projekts VISEUS: Abschlusskonferenz "Sprachenlernen in einer vernetzten Welt: multimedial - kreativ - interkulturell". Universität Osnabrück (12.11.2009)

Begabungen erfolgreich fördern. Individuelle Förderung in der Schule - eine vielfältige Herausforderung: 11. Kolloquium zur Begabtenförderung "Integration begabter Lernender im Schulalltag - Bereicherung oder Belastung" Sächsisches Bildungsinstitut Meißen (30.01.2010)

Die Arbeit in virtuell vernetzten Sprachwerkstätten im Sprachunterricht. Materialien und Erfahrungen aus dem multilateralen COMENIUS-Projekt VISEUS (zusammen mit Susanne Müller-Using): Tagung "Bildung und individuelle Förderung in Kindertageseinrichtungen und Schulen" an der Universität Hildesheim (22.-23.02.2010)

Individuelle Förderung aus der Sicht von Lehrerinnen und Lehrern.
Vortrag zum 1. Treffen der Reformgruppe Individuelle Förderung in der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh (02.03.2010)

Bildungsgangdidaktik (zusammen mit Matthias Trautmann): Arbeitsgruppe "Allgemeine Didaktik: Auf dem Weg zu einem empirischen Forschungsprofil?" beim 22. Kongress der DGfE "Bildung in der Demokratie" Universität Mainz (16.03.2010)

Begabungen im Schulalltag individuell fördern. Konzepte, Möglichkeiten und Probleme. Vortrag und Workshops zur 2. Netzwerktagung GIFted Gymnasiales Netzwerk individuelle Förderung von besonders begabten Schülerinnen und Schülern in Leipzig (01.11.2010)

Individuelle Förderung in der Schule - Problembereiche und Positionen von Lehrerinnen und Lehrern in der Sekundarstufe I. Vortrag und Workshop zum 7. Oldenburger Sekundarstufentag "Vom rechten Umgang mit einer heterogenen Schülerschaft im Unterricht". Oldenburg (11.11.2010)

Individuelle Förderung in der Schule. Wissenschaftliche Befunde - Möglichkeiten - Probleme. Institut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen- Anhalt zum Fachbetreuertag Gymnasien. Halle /Saale (01.02.2011)

Zentren für Lehrerbildung als Grenzgänger zwischen Theorie und Praxis? Osnabrücker Erfahrungen
DGfE-Workshop "Organisationsstrukturen und Kulturen der Lehrerbildung" Berlin (13.05.2011)

Formen individueller Förderung in der Schule. Ganztägiger Workshop im Rahmen der Lehrerfortbildung: Lernbegleiter für Hochbegabungsförderung an Netzwerkschulen. Institut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt in Magdeburg (13.09.2011)

Praxisforschung in der Lehrerbildung
Eröffnungsvortrag zur 16. Jahrestagung Nordverbund Schulbegleitforschung an der Universität Paderborn (15.09.2011)

Diagnostizieren im Schulalltag - Möglichkeiten und Probleme
Workshop educamp & Schulforum "Neue Lernkulturen entwickeln und vernetzen" am Oberstufenkolleg Bielefeld (18.11.2011)

Allgemeine Didaktik und Fachdidaktiken. Eine Standortbestimmung zwischen Theorie, Empirie und pädagogischer Praxis
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Forschungsperspektiven in den Didaktiken der kulturwissenschaftlichen Fächer" an der Professional School of Education Ruhr-Universität Bochum (23.11.2011)

Individuelle Förderung im Unterricht - Ziele, Möglichkeiten, Schwierigkeiten. Vortrag mit Diskussion an der Anne-Frank-Realschule Ahaus (13.02.2012)

Bildungsgerechtigkeit durch individualisiertes und kooperatives Lernen? Ganztägige AG zur Bundestagung des Deutschen Vereins zur Förderung der Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung e.V. am LISA in Halle/Saale (zusammen mit Petra Hübner und Sabine Prüfer) (31.05.2012)

Differenzierung und individuelle Förderung am Gymnasium. Ganztägige schulinterne Fortbildung am Johann-Gottfried-Herder- Gymnasium Pirna (20.08.2012)

Innere Differenzierung im Unterricht der Mittelschule.
Ganztägiger Workshop am Sächsischen Bildungsinstitut, Meißen-Siebeneichen (22.10.2012)

Allgemeinbildung in der Diskussion: Entwicklungen und Perspektiven in der Allgemeinen Didaktik. Vortrag zur 35. Jahrestagung der Kommission Sportpädagogik in der DGfE "Sport im Kontext von allgemeiner und beruflicher Bildung" an der Universität Osnabrück (29.11.2012)
 

Differenzierung im Unterricht.
Ganztägige Fortbildung für Führungskräfte, Sächsisches Bildungsinstitut, Meißen-Siebeneichen (25.02.13)
 

Die Lust am Lernen und Denken wecken und wach halten.
Vortrag zu den Ostfriesische Hochschultage, veranstaltet von der GEW Weser-Ems zusammen mit der Ostfriesischen Landschaft und der Universität Osnabrück in Aurich (07. und 08.03.2013)
 

Differenzierung im Unterricht – Umgang mit Heterogenität.
Ganztägige Fortbildung für Schulleiterinnen und Schuleiter der P. Rahn & Partner Schulen in freier Trägerschaft in Leipzig (03.05.2013)
 

Möglichkeiten einer individuellen Förderung im Unterricht.
Workshop Forum Schule GEW Osnabrück (mit Jana Rohkohl) (26.03.2014)
 

Binnendifferenzierung und Umgang mit Heterogenität.
Ganztägige Schulinterne Lehrerfortbildung an der 16. Oberschule Leipzig im Rahmen des Projekts ESF- QM 1 (19.05.2014)


Bildungsgerechtigkeit – Vom Einfachen, das so schwer zu machen ist.
Keynote zu den Zukunftstagen Bildung, Leuphana Universität Lüneburg (09.10.2014)

Impulse für die Entwicklung eines Förderkonzepts.
Impulsreferat und Moderation einer Mitarbeitertagung am Internat Solling, Holzminden (17.02.2015)

Einblicke in die Praxis der Forschungswerkstatt Schulentwicklung Osnabrück: Ein Kooperationsprojekt mit der Gesamtschule Schinkel zum Thema Inklusion.
Vortrag zusammen mit Monika Fiegert, Studierenden und Vertretern der Schule. 8. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten, Universität Osnabrück (09.02.2015)

Ergebnisse empirischer Forschung zu Individualisierung und Differenzierung.
Vorträge im Rahmen der Sommerakademie Differenzierung und Individualisierung: „Wer etwas will, findet einen Weg“. Sächsisches Bildungsinstitut in Meißen-Siebeneichen (13.05.2015)

Individuelle Förderung aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern – theoretische Reflexionen und empirische Befunde.
Vortrag zur Tagung der Sektion Schulpädagogik der DGfE "Individualisierung von Unterricht. Transformation – Wirkungen - Reflexionen" an der Georg-August-Universität Göttingen (28.09.2015)

Individuelle Förderung im Wechselspiel schulpädagogischer und fachdidaktischer Diskurse.
Workshop zur Tagung der Sektion Schulpädagogik der DGfE "Individualisierung von Unterricht. Transformation – Wirkungen - Reflexionen" an der Georg-August-Universität Göttingen (29.09.2015) (zusammen Birgit Behrensen, Friedhelm Käpnick, Christina Noack und Claudia Solzbacher)

Binnendifferenzierung und Heterogenität.
Ganztägige Fortbildung für Haupt- und Fachausbildungsleiterinnen und -leiter. Sächsisches Bildungsinstitut. Meißen-Siebeneichen (16.11.2015, 16.04.2016, 16.12.2016)

Zentren für Lehrerbildung als Professionalisierungsagenturen: Handlungs- und Organisationsformen von Querstrukturen angesichts der strukturellen Ambivalenzen universitärer Lehrerbildung.
Workshop zur Bundestagung der Zentren für Lehrerbildung. Universität Rostock (14.07.2016) (zusammen mit Yoshiro Nakamura)
 

Der Zertifikatskurs „Sonderpädagogische Basiskompetenzen im Rahmen inklusionspädagogischer Qualifizierung“ als Teil eines inklusionsorientierten  Curriculums der Lehrerbildung an der Universität Osnabrück.
Vortrag zur Tagung „LehrerInnenbildung für Inklusion. Hochschuldidaktische Fragen und Konzepte“ an der Universität Siegen (05.10.2016) (zusammen mit Irina Gluskin, Magdalena Hollen und Ekkehard Ossowski)
 

Individuelle Förderung.
Ganztägige Schulinterne Lehrerfortbildung am Goethe-Gymnasium Bischofswerda (03.01.2018)


Der Zertifikatskurs „Sonderpädagogische Basiskompetenzen im Rahmen inklusionspädagogischer Qualifizierung“ als Teil eines inklusionsorientierten  Curriculums der Lehrerbildung an der Universität Osnabrück.
Vortrag zur Tagung CHANcen Gestalten – Inklusionsorientierung in der Lehrerbildung als Impuls für Entwicklungsprozesse in Hochschulen. Programmworkshop „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ TU Dortmund (19.02.18) (mit Ekkehard Ossowski und Magdalena Hollen)

 

Als Gymnasiallehrer*in an einer Gesamtschule arbeiten.
Workshop zur 3. Jahrestagung des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Osnabrück „Lehrer*in werden, sein und bleiben“. (08.06.2018) (mit Anja Pawelzig)


Forschen für die Schublade? Präsentationen und Feedback im Rahmen studentischer Forschung.
auf der Jahrestagung des Verbunds schulbezogener Praxisforschung „Studentische Forschung im Lehramtsstudium – Einblicke und Ausblicke“ an der Westfälischen  Wilhelms Universität Münster (22.02.2019) (mit Vera Gehrs und Peter große Prues)

 

Values and Human Rights Education in Higher Teacher Education: Ein Konzept zur interkulturellen Werte- und Menschenrechtsbildung im Rahmen der Lehrerbildung.
Vortrag und Workshop zur Tagung „Lehrer*innen als Alleskönner? Querschnittsthemen zwischen Professionsanspruch und De-Professionalisierung“ an der Universität Osnabrück (19.09.2019) (mit Susanne Müller-Using, Jackeline Garcia Fallas, Roberto Rojas Benavides und Ileana Vargas Jimenez) 


Learning in the future – School in 2040.
Vortrag an der Universidad National Costa Rica (07.10.2019)

 

Learning in the future – School in 2040.
Vortrag an der Universidad de Costa Rica (16.10.2019)