Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Personendetails

Prof. Dr. phil. Claudia Solzbacher

Institut für Erziehungswissenschaft
Heger-Tor-Wall 9
49074 Osnabrück

Raum: 43/105
Tel.: +49 541 969-4794
Fax: +49 541 969-4861
claudia.solzbacher@uni-osnabrueck.de

Lebenslauf

Ausgewählte Stationen:

seit Oktober 1997
Lehrstuhl für Schulpädagogik an der Uni Osnabrück

2017
Geschäftsführende Leiterin des Instituts für Erziehungswissenschaft an der Universität Osnabrück
Vorsitzende des Promotionsausschusses des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften an der Universität Osnabrück
Mitglied des Fachbereichsrats  Erziehungs- und Kulturwissenschaften an der Universität Osnabrück
 

seit 2016
Mitglied des International Panels of Experts for gifted education (IPEGE)
Mitglied Expertenbeirat Karg Campus der Karg Stiftung

 

seit 2015
Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des AOL Verlags – Klett Gruppe

 

seit Januar 2015
Projektleitung Schulpädagogik von "HoPe - Hochschulperspektiven für alle" Wege zu einem erfolgreichen Übergang in das Studium für SchülerInnen nicht-akademischer Elternhäuser mit Migrationshintergrund (www.hope.uni-osnabrueck.de). In Kooperation mit Prof. Dr. Thomas Bals Berufspädagogik, Uni Osnabrück. Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur; Kooperationspartner: ArbeiterKind.de, Institut für Migrationsforschung und interkulturelle > Studien (IMIS), European Network for Educational Support Projects (ENESP)

 

2014 - 2016
Forschungsprojekt Inklusive Begabungsförderung, Teilfinanzierung durch die Karg Stiftung

 

2014 - 2015
Forschungsprojekt Fachdidaktische Dimensionen individueller Förderung in Kooperation mit Prof. Dr. Eva Gläser, Sachunterricht der Universität Osnabrück und Dr. Birgit Behrensen, nifbe Forschungsstelle Begabungsförderung

 

2014 - 2015
Forschungsprojekt Was erwarten Eltern von Grundschullehrkräften? Eine Online- Befragung. In Kooperation mit der nifbe Forschungsstelle Begabungsförderung

 

2014
Forschungsprojekt Im Alltag Hürden nehmen – Einschätzungen pädagogischer Fachkräfte zur Selbstkompetenz (-förderung). In Kooperation mit der nifbe Forschungsstelle Begabungsförderung


2014
Forschungsprojekt (Selbst-)kompetent bilden – Kinder nachhaltig stärken. Eine Qualifikation für pädagogische ErziehungspartnerInnen zur Förderung der Selbstkompetenz in Kooperation mit der nifbe Forschungsstelle Begabungsförderung. Gefördert von der Fridel & Gisela Bohnenkamp Stiftung

 

2013 - 2015
Forschungsprojekt Professionelle pädagogische Haltung: Historische, theoretische und empirische Zugänge zu einem viel strapazierten Begriff. In Kooperation mit Dr. Christina Schwer, nifbe Forschungsstelle Begabungsförderung


seit 2013
Wissenschaftliche Beratung des Projektes "Lernpotenziale - individuell fördern an Gymnasien" des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes NRW sowie der Stiftung Mercator und des Instituts für soziale Arbeit e.V.

 

2012 - 2016
Forschungs- und Transferprojekt "(Selbst-)kompetent bilden - Kinder nachhaltig stärken". Ein Projekt der Universität Osnabrück Fachbereich Erziehungswissenschaft in Kooperation mit den nifbe Forschungsstellen Begabungsförderung und Bewegung, Wahrnehmung und Psychomotorik. Gefördert durch die Friedel & Gisela Bohnenkampstiftung

 

2012 - 2016
Vizepräsidentin des deutschen Hochschulverbandes DHV

 

2011/12
Forschungsprojekt "Bildungsübergänge und Familienbildung aus Elternperspektive - wissenschaftliche Begleitung im Rahmen des Programms "Lernen vor Ort."

 

2011
Mitglied der Jury "Stadt der jungen Forscher" (Koerber Stiftung, Bosch Stiftung und Deutsche Telekom Stiftung)

 

2010 - 2012
Entwicklung einer E-Learning Fortbildung für Begabungsförderung gemeinsam für ErzierInnen und Grundschullehrkräfte "BEB - Bildungsbewegungen von Kinder entdecken und begleiten" in Kooperation mit der der nifbe-Forschungsstelle Begabungsförderung (zusammen mit Petra Esser und Simone Welzien)

 

seit 2010
Vorstand des ICBF (internationales Centrum für Begabtenförderung) der Universität Münster

 

seit 2009
Steuergruppenmitglied des Bildungsprojektes "Lernen vor Ort" (BMBF) des Landkreises Osnabrück

 

2007- 2011
Mitglied des Hochschulrates der Universität Osnabrück

 

2007 - 2008
Schüler an die Universität: Frühstudium in der Bundesrepublik Deutschland.
Empirische Untersuchung an 45 Universitäten und ca 3000 Schulen zu Konzepten, Positionen und Gelingens- und Misslingensbedingungen des Frühstudiums. Gefördert von der Deutschen Telekom Stiftung.

 

2006 - 2008
Individuelle Förderung in der Schule
Empirische Untersuchung zu Positionen von Lehrerinnen und Lehren zur individuellen Förderung und deren Umsetzbarkeit in der Sekundarstufe I und II ( zusammen mit Prof. Dr. Ingrid Kunze).

 

2006 - 2008
Mitglied des deutschen Forschungsdialogs FUTUR, Bundesministerium für Bildung und Forschung, im Auftrag von Bundesministerin E. Bulmahn

 

2004 - 2006
Begabtenförderung durch Netzwerkbildung
Empirische Untersuchung an ausgewählten Schulen der niedersächsischen Kooperationsverbünde Hochbegabung. Gefördert von der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind.

 

2004 - 2007
Comenius Forschungsprojekt QiS (Quality in School) in Kooperation mit Schulen und Hochschulen aus Italien, Slowenien, Frankreich, Litauen, Dänemark und Finnland.

 

2003 - 2007
Kooperierende Partnerin im BLK-Verbundprojekt "Wissenschaftliche Weiterbildung". Kooperative Lehrerfortbildung. Wissenschaftliche Gesamtprojektleitung Prof. Dr. Cornelia Gräsel (Universität des Saarlandes)

 

2003 - 2006
Wissenschaftliche Beratung des Aufbaus von Club of Rome Schulen in Zusammenarbeit mit dem Club of Rome Hamburg

 

2003 - 2006
Wissenschaftliche Begleitung des Begabtenförderprogrammes der Werner Gehring-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Detmold.

 

2002
Mitglied der Arbeitsgruppe "Qualitätsentwicklung an Schule. Den Qualitätsentwicklungsprozess an Schulen gestalten", der Stiftung der Deutschen Wirtschaft für Qualifizierung und Kooperation e.V.


2001 - 2004
Mitglied der Expertenkommission "Lernkompetenz" der Bertelsmann-Stiftung im Rahmen des Projekts "Netzwerke innovativer Schulen Deutschland". Empirisches Forschungsprojekt: Förderung der Lernkompetenz: Grundlagen lebenslangen Lernens. Untersuchung in ca. 50 Schulen des Netzwerks (zusammen mit Witlof Vollstädt).

 

2001 - 2004
Wissenschaftliche Begleitung des Modellversuchs "Region des Lernens - Berufsbildende Schule als Leitstelle eines regionalen Qualifizierungsnetzwerks" im Auftrag des Kultusministeriums Niedersachsen

 

2001
Mitglied des Arbeitskreises "Werteerziehung und Wirtschaft" der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA)

 

2001 - 2002
Wissenschaftliche Beratung der Deutschen Bahn AG und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft im Rahmen des EU-weiten Programms Xenos "Zeichen setzten. Integration macht Schule"

 

2000 - 2002
Wissenschaftliche Beratung der Schulentwicklung in Sachsen für das Sächsische Kultusministerium, Dresden (zusammen mit Prof. H. Ditton, Universität München) im Auftrag von Kultusminister Rösler

 

2000
Mitglied einer externen Evaluationskommission im Rahmen des BLK-Programm QuiSS (Evaluation der Modellschulen)

 

2000 - 2003
Stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Zentrums für Lehrerbildung an der Universität Osnabrück

 

1999
Mitglied des Arbeitskreises "Allgemeinbildendes Schulwesen" der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)


1999-2001
Empirisches Forschungsprojekt: "Reform der Leistungs-bewertung - aktuelle Ansätze zur Bewertung von Schlüsselqualifikationen". Gefördert von der Hanns Martin Schleyer-Stiftung.


1999
Mitglied der "Beratungsagentur Schule" der Bezirksregierung Weser-Ems


1998-2000
Stellvertretende Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats des "Landesinstituts für Fortbildung und Weiterbildung im Schulwesen und Medienpädagogik."


 

Lehrveranstaltungen