Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Personendetails

Dr. phil. Magdalena Hollen

Institut für Erziehungswissenschaft
Heger-Tor-Wall 9
49074 Osnabrück

Raum: 43/113
Tel.: +49 541 969-4251
Fax: +49 541 969-4861
magdalena.hollen@uni-osnabrueck.de

Lebenslauf

Universitärer und beruflicher Bildungsgang

1985 - 1991 Lehrkraft für den fachpraktischen Unterricht (Ausbildung von Physiotherapeuten/innen in
                       fachpraktischen Fächern, u. a. Grundlagen der Physiotherapie, spezielle
                       Behandlungstechniken, Pädiatrie) Bernd Blindow Schule Osnabrück

1990 - 1996 Freiberufliche Tätigkeit als Physiotherapeutin Praxis für Physiotherapie K. Schreiber/
                       W. Demuth, Osnabrück

1996 - 2012 Selbständige Tätigkeit als Physiotherapeutin in eigener Praxis in Hasbergen

2000 - 2007 Magisterstudium Erziehungswissenschaften und Sportwissenschaften; Universität
                       Osnabrück 

seit März       Lehrauftrag an der FH Osnabrück im Studiengang WISO B.A. Soziale Arbeit 
2007              („Alltagskompetenz und Bewegung“)

2007 - 2009 Lehrauftrag an der Universität Osnabrück im Studiengang Erziehungswissenschaften im
                      Schwerpunkt Sozialpädagogik „Jugendhilfe und Schule“ – ein Praxisprojekt

seit April       wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Osnabrück, FB 3, Schwerpunkt
2012             Schulpädagogik

2012 - 2013 Lehrauftrag an der Hochschule Osnabrück im Studiengang Ökotrophologie, Vertretung der
                       Vorlesung „Grundlagen der Pädagogik“

2016 - 2018 Promotion mit dem Titel: Zum Verhältnis von Fachdidaktik und der sozialen Innovation
                       Inklusion - Eine exemplarische Rekonstruktion latenter Sinnstrukturen und
                       handlungsbezogener Deutungsmuster von Fachdidaktik(en) im Kontext von Inklusion.   
                       Erstgutachterin Prof. Dr. Claudia Solzbacher (Universität Osnabrück); Zeitgutachter
                       Prof. Dr. Phil. Fabian Dietrich (Ruhr Universität Bochum)

Fort- und Weiterbildung

1986 - 1996 Klinisch orientierte Psychomotorik am DFZ Mainz

1994              Sensorische Integration am DFZ Mainz

1995 - 2000 Integrative Gestaltberatung/Integrative Gestalttherapie am IGGG Burlage

1996              Bobath-Ausbildung am Klinikum Osnabrück

1996 - 2006 Systemische Familientherapie am TBZ-Osnabrück (Leitung von Dr. Satuila Stierlin)

2010             Ressourcenorientiertes Selbstmanagement nach dem Zürcher Ressourcenmodell (ZRM) am
                      IMPART-Institut Osnabrück

Nebenberufliche Tätigkeit

1995 - 2012 Referententätigkeiten für verschiedene Fortbildungs­institute im Bereich der
                       Erwachsenenbildung

seit 1995       Referentin VHS-Landesverband Niedersachsen: „Integrative Erziehung und Bildung in
                       Tageseinrichtungen für Kinder“;
berufliche Langzeitqualifizierung zur Integrations­fach­kraft für
                       Elementarpädagogen             

 

Lehrveranstaltungen