Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Personendetails

Dr. phil. Susanne Müller-Using

Institut für Erziehungswissenschaft
Heger-Tor-Wall 9
49074 Osnabrück

Raum: 01/307
Tel.: +49 541 969-4553
Fax: +49 541 969-6284
susamuel@uni-osnabrueck.de

Lebenslauf

Habilitation:

"Vom pädagogischen Wissen zum empathischen Handeln.
Empathie und Werte-Bildung in Costa Rica und Deutschland - eine explorative Studie zum internationalen Vergleich von Konzepten der universitären LehrerInnenbildung. (Habilitationsprojekt)

Dissertation:

07/2005 - 10/2009
"Ethos und Schulqualität. Ethnographische Vergleichsstudie zu Schulqualität im professionellen Alltagshandeln von KlassenlehrerInnen in Dänemark, Finnland und Deutschland."

Berufstätigkeit:

Seit 03/2014 Wissenschaftliche Leiterin des Costa Rica-Zentrums an der Universität Osnabrück. Das Costa Rica-Zentrum hat zum Ziel den transdisziplinären und interkulturell vergleichenden Wissenschaftsaustausch zwischen Deutschland und Costa Rica unter einer sozial-ethischen Perspektive zu bündeln und zu befördern, insbesondere in den Bereichen der Werte- und Menschenrechtsbildung, Memoriaforschung, Biodiversität und Umweltbildung, Wirtschaftsethik etc. (www.crz.uos.de).


Seit 07/2013 Forschungsstellensprecherin der interdisziplinären Forschungsstelle Werte-Bildung am FB 3 der Universität Osnabrück (www.ifwb.uos.de).

04/2012 - 02/2014
Wiss. Mitarbeiterin im Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung / Forschungsstelle Elementar- und Primarpädagogik, Prof. Dr. Ulrike Graf und Prof. Dr. Hilmar Hoffmann.

03/2009 - 09/2012
Wiss. Mitarbeiterin im Arbeitsgebiet Schulpädagogik (Prof. Dr. Beate Wischer) am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Osnabrück.

03/2012
Fertigstellung und Einreichung des DFG-Antrags „Vom pädagogischen Wissen zum empathischen Handeln. Internationaler Vergleich universitärer Konzepte der LehrerInnenbildung (GHR).“


12/2009 -11/2011
Wiss. Mitarbeit im Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe), Interdisziplinäre Forschungsstelle Begabungsförderung, pädagogische Abteilung unter Leitung von Prof. Dr. Claudia Solzbacher.

12/2007 - 11/2009
Koordination und Wiss. Mitarbeit im europäischen Comenius Projekte zur Lehreraus- und -fortbildung "VISEUS - Virtuell vernetzte Sprachwerkstätten in europäischen Schulen" am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Osnabrück.

03/2007 - 02/2008
Projekt Managerin im Themenfeld Bildung der Bertelsmann Stiftung im Projekt "Qualität für alle Schulen". Arbeitsschwerpunkte: Organisation sowie inhaltliche Planung und Durchführung des 10. Gesprächskreises für Schulentwicklung in Deutschland. Schulkoordinatorentrainings zu SEIS (Selbstevaluation in Schulen).

11/2006 - 02/2007
Projektvorbereitung und Antragstellung des europäischen Sprachenprojekts VISEUS als Wiss. Mitarbeiterin an der Universität Osnabrück.

08/2004 - 10/2006
Wiss. Mitarbeit im europäischen Projekt "Quality in School" (QiS). Schwerpunkte: Internationale Kommunikation und Schulcoaching: Vorbereitung, Begleitung und Auswertung von Schul-Self-Assessments

Projekte:
 
  • Seit 2013 "Vom pädagogischen Wissen zum empathischen Handeln. Empathie und Werte-Bildung in Costa Rica und Deutschland - eine internationale Vergleichsstudie zu Konzepten der universitären LehrerInnenbildung (GHR)." (Habilitationsprojekt).
     
  • 2012-2013 "Alltag der gesprochenen Sprache im Elementarbereich" (nifbe-Projekt).
   
  • 2010-2011 "Talente-Netzwerk Wedemark." Wissenschaftliche Begleitung und Beratung eines regionalen Netzwerkprojekts der Volkshochschule Hannover-Land und der Gemeinde Wedemark.
 
  • 2007-2009 "VISEUS - Virtuell vernetzte Sprachwerkstätten in europäischen Schulen". Multilaterales Comenius Projekt im Bereich Lehreraus- und -fortbildung. (www.viseus.eu).
 
  • 2005-2009 "Pädagogisch-ethische Aspekte im professionellen Umgang mit SchülerInnen. Ethnographische Vergleichsstudie zu Schulqualität im Alltagshandeln von KlassenlehrerInnen in Dänemark, Finnland und Deutschland." (Dissertationsprojekt).
 
  • 2003-2006 "QiS - Quality in School." Multilaterales Comenius 2.1 Projekt im Bereich Lehreraus- und -fortbildung. (www.qulityinschool.net).

Schule und Studium:

Juni 1996
Abitur

1996 - 1997
Studium der Philosophie und der vergleichenden
Religionswissenschaft an der Philipps Universität Marburg

1997 - 1999
Erziehungszeit

1999 - 2004
Diplomstudiengang Erziehungswissenschaft mit dem Nebenfach Psychologie
an der Universität Bielefeld mit den Schwerpunkten Schul- und Interkulturelle
Pädagogik sowie Pädagogische Diagnose und Beratung

April 2004
Diplom

Oktober 2009
Dissertation an der Universität Bielefeld

Auslandsaufenthalte:

1982 - 1985 Monterrey N.L., Mexico
1993 - 1994 Monterrey N.L., Mexico

Fremdsprachen:

Spanisch, Englisch, Französisch (Grundkenntnisse)

Lehrveranstaltungen