Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

1. Osnabrücker Winter School

Am 20. und 21.02.2018 findet die 1. Osnabrücker Winter School statt. Informationen zum Programmablauf, zur Anmeldung und Teilnehmergebühren finden Sie hier

Soziale Arbeit steht stets in Wechselbeziehung zu gesellschaftlichen Ordnungen und Bewegungen. So ist Soziale Arbeit auch eng verknüpft mit migrationsbedingter Heterogenität. Die Arbeit mit Migrant*innen selbst ist zwar nicht der Einzige, aber doch ein zentraler Aspekt Sozialer Arbeit in der  Migrationsgesellschaft, der allerdings im Selbstverständnis von Disziplin und Profession nicht immer widergespiegelt wurde. Spannungsverhältnisse für Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft ergeben sich in Bezug auf Angebote, Unterstützung und Hilfen einerseits und strukturelle Benachteiligung und Diskriminierung andererseits. Soziale Arbeit als "Problembearbeiterin" ohne die Möglichkeit der Aufhebung der Problemursachen ragt weit in die Lebenswelt der Adressat*innen und anderer Institutionen wie etwa Familie und/oder Schule hinein.

 

20.02.2018 um 11 Uhr Eröffnungsvortrag

Soziale Arbeit und Migration - eine Wahlverwandtschaft?

Vortrag von Prof. Dr. Gunter Graßhoff, Universität Hildesheim

 

20.02.18 um 17 Uhr Abendvorträge mit anschließender Diskussion

Theorie und Praxis Sozialer Arbeit in der Migrationsgesellschaft

Vortrag von Diözesancaritasdirektor Heinz-Josef Kessmann, Caritasverband für die Diözese Münster   e. V.

Vortrag von Prof. Dr. Barbara Schäuble, ASH Berlin

 

21.02.18 9:00 Uhr Vormittagsvortrag

Perspektiven der kritischen Migrationsforschung auf Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft

Vortrag von Prof. Dr. Juliane Karakayali, Evangelischen Hochschule Berlin

Werkstätten für die aktive oder passive Teilnahme finden Sie hier.

Allgemine Informationen bezüglich Anfahrt und Hotels finden Sie hier:

Anfahrt

Hotels