Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Schulpädagogik!

Zur Abteilung Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Osnabrück gehören die Arbeitsgruppen

Allgemeine Didaktik

Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt pädagogische Diagnostik und Beratung

Empirische Schul- und Unterrichtsforschung

Forschungsmethoden mit dem Schwerpunkt Schulentwicklung

Inklusion aus sonderpädagogischer Perspektive

Schulpädagogik

In der Lehre übernimmt die Abteilung Schulpädagogik gemeinsam mit anderen Abteilungen des Instituts für Erziehungswissenschaft Ausbildungsanteile im Rahmen des Kerncurriculums Lehrer*innenbildung. Damit ist sie schwerpunktmäßig für die forschungsbasierte und praxisreflektierende Professionalisierung der Studierenden mit dem Berufsziel Grundschullehramt, Haupt- und Realschullehramt oder Gymnasiallehramt zuständig. Darüber hinaus werden in Zusammenarbeit mit Partner*innen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrpersonen angeboten.

Mit der Lehrer*innenbildung als Arbeitsschwerpunkt, ist für die Abteilung Schulpädagogik auch in der Forschung die Ausrichtung an professionalisierungsbezogenen Fragen der Schul- und Unterrichtsforschung elementar. Damit wird veränderten Anforderungen an Lehrpersonen, Schulen und Bildungssystem, beispielsweise durch wachsende Heterogenität oder Digitalisierung, Rechnung getragen. Mit quantitativen und qualitativen methodischen Forschungszugängen in der Schul- und Unterrichtsforschung sind die Arbeiten der Abteilung Schulpädagogik in der empirischen Erziehungswissenschaft angesiedelt. Die theoretische Rahmung der evidenzbasierten Arbeitsschwerpunkte, die Diskussion der gesellschaftlichen Bedeutung erzielter Ergebnisse sowie deren Prüfung im Diskurs mit Vertreter*innen aus Praxis, Bildungspolitik und -administration ist immanenter Bestandteil unserer Arbeit. So werden im Rahmen der Lehre und Forschung auch Fragen eben dieser Relationierung von Theorie und Praxis oder Wissen und Können verstärkt und mit Blick auf das Handlungsfeld des Lehrpersonals sowie dessen (Aus-)Bildung aufgegriffen

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zur Lehre und Forschung der Abteilung.

weitere Informationen zum Studium

Gruppensprechstunde

Liebe Studierende im 2-Fächer-Bachelor „Erziehungswissenschaft“, Master „Erziehung und Bildung in gesellschaftlicher Heterogenität“ sowie im Allgemeinbildenden Lehramt des KCL,

da die Servicestelle Erziehungswissenschaft zum 15. Januar 2019 die Peer-Beratung eingestellt hat, haben wir neues Konzept zur niedrigschwelligen Studienberatung entwickelt: Zukünftig finden themengebundene Gruppensprechstunden statt, in denen für Sie relevante Problemstellungen behandelt werden. Die Gruppensprechstunden dienen zur Informationsgewinnung auch zu einem Zeitpunkt, zu dem Sie eventuell noch nicht die Sprechstunde der Fachstudienberatung aufsuchen würden.

Bitte melden Sie sich jeweils im Vorfeld der Sitzung bei STUDIP in der Veranstaltung „Studienberatung“ an, damit wir Ihnen ggf. Vorabinformationen zukommen lassen können. Die Themen und den Raum der einzelnen Gruppensprechstunden entnehmen Sie bitte aus der PDF-Datei (PDF).

Die jeweilige Sitzung wird sich so gestalten, dass Ihnen zunächst ein Überblick zum Thema gewährt wird und darauffolgend auf ihre individuellen Fragen eingegangen werden kann. Aus diesem Grunde müssen Sie zu den Terminen pünktlich erscheinen, es ist nicht, wie in der individuellen Sprechstunde vorgesehen, die Sachverhalte für jeden/jede Erscheinende neu darzustellen.

Selbstverständlich steht Herr Sturm Ihnen auch in den wöchentlichen Sprechstunden, montags 16.30-18.00 Uhr und donnerstags 12.00-13.00 Uhr, für Ihre Fragen zur Verfügung.

Gez. Die Servicestelle/Fachstudienberatung Erziehungswissenschaft

weitere Informationen zur Forschung