Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Inklusion aus sonderpädagogischer Perspektive

Im Mittelpunkt des neu eingerichteten Arbeitsbereichs stehen die Anforderungen, die sich aus der inklusionsorientierten Umgestaltung des Bildungswesens ergeben.

Aufgabe des Arbeitsbereichs ist es, in Kooperation mit Kolleg*innen inklusionsbezogene Forschungsschwerpunkte unter Einbezug sonderpädagogischer Expertise empirisch zu bearbeiten. Zentral dabei ist eine interdisziplinäre Vernetzung. Von besonderem Interesse sind hierbei die Gestaltung von inklusiven Lehr-Lern-Arrangements im Fachunterricht sowie die Professionalisierung von Lehrkräften und anderen pädagogischen Fachkräften.

Daneben ist das Aufgabengebiet des Arbeitsbereichs v.a. durch die Mitarbeit an der Entwicklung, Erprobung und Evaluation von Modellen der sonderpädagogischen Grundqualifizierung in den Lehramtsstudiengängen sowie Mitwirkung im Bereich der Lehrer*innenfortbildung geprägt.