Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Diese Professuren und Fachgebiete arbeiten eng in der Lehre für das Fach Erziehungswissenschaft im Zwei-Fächer-Bachelor und im Master-Studiengang mit dem Schwerpunkt Erziehung und Bildung in gesellschaftlicher Heterogenität zusammen. Sie engagieren sich zudem gemeinsam in der Lehre für die Lehramtsstudiengänge.

Schwerpunkte der vielfältigen Forschungsinteressen der Abteilung sind u.a.:

· Einflüsse kulturellen, gesellschaftlichen und professionellen Wandels auf Prozesse der Erziehung, Bildung und Sozialisation

· Soziale Inklusions- und Exklusionsphänomene in pädagogischen Handlungsfeldern

· Wechselwirkungen zwischen privaten und öffentlichen pädagogischen Räumen

· Formen der sozialen oder kulturellen Differenzerzeugung und -bearbeitung in pädagogischen Kontexten

·  Konstruktion pädagogischer Ordnungen in wissenschaftlichen oder außerwissenschaftlichen Diskursen

Die Abteilung kooperiert in Forschung und Lehre unter anderem mit dem Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück und dem Center for Early Childhood Education and Development Research (CEDER) der Universität Osnabrück.