Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Personendetails

Kathi Vanessa Thönes, M. Ed.

Institut für Erziehungswissenschaft
Heger-Tor-Wall 9
49074 Osnabrück

Raum: 43/114
kathi.thoenes@uni-osnabrueck.de

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Seit 08/2018

Universität Osnabrück, Deutschland

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Arbeitsgruppe Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt empirische Schul- und Unterrichtsforschung

Seit 04/2010

Selbstständig, international

HR Consultant, Trainer, Coach

Wissen < schafft > Praxis: Wissenschaftsbasierte Organisationsberatung und Führungskräfteentwicklung. Konzeption, Realisierung und Evaluation von Trainings, Workshops und Assessment Centern, Entwicklung des „Development Tracker“ für die Erfassung des nachhaltigen Erfolgs von Personalentwicklungsmaßnahmen, Stellenprofiling, evidenzbasierte Erstellung von Unternehmensleitbildern

2014 - 2018

Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professional School of Education und der AG Schul-, Unterrichts- und Lehrerbildungsforschung

Evaluation und Qualitätssicherung im Praxissemester des Lehramtsstudiums. Vertretung des Arbeitsbereichs an der Hochschule sowie auf Landesebene.

Leitung: Prof. Dr. Gabriele Bellenberg

Evaluation des Schulmodellversuchs des Landes Nordrhein-Westfalen: Abitur nach 12 oder 13 Schuljahren, Zeitnutzung an Schulen: Einfluss von Leistung und Freizeitgestaltung auf das Stresserleben und psychosomatische Beschwerden von Schülerinnen und Schülern
Leitung: Prof. Dr. Grit im Brahm, Prof. Dr. Gabriele Bellenberg

2013 - 2014

Pädagogische Hochschule Zug, Schweiz

Research Fellow am Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie

Fragebogendesign und quantitative Auswertungen im EU-Projekt „PROFLEC – Professional Learning through Reflection promoted by Feedback and Coaching“

Leitung: Prof. Dr. Stephan G. Huber

2010 - 2013

Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

Studentische und wissenschaftliche Hilfskraft in der Arbeits- und Organisationspsychologie, Stabsstelle eLearning, AG Schul- Unterrichts- und Lehrerbildungsforschung

Fragebogenkonstruktion und qualitative Auswertungen in Evaluationsprojekten, Assistenz der Projektleitung: eTeam (eLearning Beratung für Lehrende der RUB), Entwicklung des Qualitätssiegels für eLearning-Konzepte an der RUB

2009

Quito, Ecuador

Praktika am Goethe-Institut und in der Talita Kumi e.V.

Assistenz der Geschäftsführung des Goethe-Instituts Quito: Mitgestaltung des Kulturprogramms, Erteilung von Unterricht: Deutsch als Fremdsprache

Assistenz der Psychologin in der Talita Kumi e.V. (Heim für Straßenmädchen): Unterstützung in psychologischen Einzel- und Gruppensitzungen, Gestaltung des Freizeitprogramms

 

Ausbildung und Abschlüsse

Seit 06/2015

Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

Promotion

Projekttitel „Theoretische und empirische Perspektiven auf das subjektive Wohlbefinden von Lehrkräften. Ergebnisse der binationalen App-Studie "Glück im Lehrerberuf"
Betreuer: Prof. Dr. Gabriele Bellenberg, Geschäftsführerin des Instituts für Erziehungswissenschaft und Leiterin der AG Sch.U.L.forschung an der Ruhr-Universität Bochum; Prof. Dr. Erika Rottensteiner, Lehrstuhl für Lehr-Lernforschung an der Pädagogischen Hochschule Graz, Österreich.

2016 - 2018

Universitätsallianz Ruhr, Deutschland

Teilnehmerin bei mentoring³

Mentoring- und Qualifizierungsprogramm für hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen (kompetitives Auswahlverfahren)

2011 - 2014

Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

Master of Education: Erziehungswissenschaft, Spanisch (sehr gut)

Master-Arbeit zum Thema „Impression-Management: Welche führungsbezogenen Dispositionen haben Einfluss auf unterschiedliche Taktiken der Selbstdarstellung?“ (sehr gut)
Betreuer: Prof. Dr. Gabriele Bellenberg, Geschäftsführerin des Instituts für Erziehungswissenschaft und Leiterin der AG Sch.U.L.forschung an der Ruhr-Universität Bochum; Prof. Dr. Stephan G. Huber, Institut für Bildungsökonomie und Bildungsmanagement an der Pädagogischen Hochschule Zug, Schweiz.

2011

Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

Zertifikat: Train-the-Trainer

Inhalte der Ausbildung: Moderationstechniken, Präsentationstechniken, erlebnisorientierte Techniken (Modul I); Feedbacktechniken, simulative Techniken, Behavior Modeling Training (Modul II); systemische Techniken, Fallarbeitstechniken, Techniken zur Sicherung von Lerntransfer (Modul III)
Leitung: Jun.-Prof. Dr. Marc Solga, AG Kompetenz- und Personalentwicklung an der Ruhr-Universität Bochum

2007 - 2011

Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

Bachelor of Arts: Erziehungswissenschaft, Spanisch, Wirtschaftspsychologie (sehr gut)

Bachelor-Arbeit zum Thema „Arbeitsmotivation und Teammanagement. Eine besondere Herausforderung für Führungskräfte.“ (sehr gut)
Betreuer: Claudia Schwankl, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik an der Ruhr-Universität Bochum; Dr. Katja Serova, Arbeitseinheit Quantitative Forschungsmethoden an der Ruhr-Universität Bochum

2009 - 2010

Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

Zertifikat: eTutoring

Inhalte der Ausbildung: Didaktik des eLearning: lerntheoretische Grundlagen, Mediendidaktik, Planung von Blended-Learning-Veranstaltungen; Kommunikation in virtuellen Lernsituationen, aktivierende Methoden, Betreuung von Gruppenarbeiten; Grundlagen der Gesprächsführung und der Beratungskompetenz sowie Reflexion der eigenen Rolle als eTutorin; Software: Lernplattform Blackboard, Voice Tools, Web 2.0-Werkzeuge, Autorenwerkzeuge Adobe Presenter und WBTExpress, Webkonferenz-Tool Adobe Connect; Vermittlung von Informationskompetenz: Recherche in digitalen Datenbanken und im Internet

 

Weitere Qualifikationen

 

Aktive Teilnahme an diversen Fortbildungen im internationalen Raum u. A. in den Bereichen Forschungsmethodik, wissenschaftliches Schreiben und Publizieren, (Digitale) Lehre, Training, Coaching, Forschungsmanagement, Karriere, Profilbildung, Drittmittelakquise

 

SPSS, AMOS, verschiedene online-survey Programme: weitreichende Kenntnisse

R, Latent Gold, MaxQDA: Grundkenntnisse

 

MS Office

 

   
   
   
   
   
   
 
   
   
   
   
   
   

Lehrveranstaltungen