Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Daten ändern 
Dr. phil. Mirja Kekeritz
Kontakt:

Dr. phil. Mirja Kekeritz

Institut für Erziehungswissenschaft


Heger-Tor-Wall 9
49074 Osnabrück

Email:mirja.kekeritz@uni-osnabrueck.de
Sprechzeiten:siehe Ankündigungen
Foto Dr. phil. Mirja Kekeritz
Lebenslauf
seit Oktober 2021: wiss. Mitarbeiterin, Institut für Erziehungswissenschaft, Univ. Osnabrück (in Elternzeit)

Oktober 2020 - September 2021: Vertretungsprofessorin an der Uni Koblenz für Grundschulpädagogik mit dem Schwerpunkt Sprache

April - September 2020: Vertretungsprofessorin an der Uni Koblenz für Grundschulpädagogik mit dem Schwerpunkt Ästhetische Bildung

November 2019 bis März 2020: wiss. Tätigkeit in der Online-Lehre; Prof. Dr. Julia Schütz, empirische Bildungsforschung

August 2018 - Oktober 2019: Elternzeit und selbstständig tätig (erfolgreiche DFG-Antragsstellung für wiss. Netzwerk; Publikationstätigkeiten; Vortragstätigkeiten)

 Oktober 2017 – Juli 2018: Postdoc-Stipendiatin des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD) an der Peradeniya Universität, Sri Lanka mit dem Forschungsprojekt „Children's Voices in Transition" – Transition from Preschool to Grade 1 in Sri Lanka“

November 2016 – Juli 2017: Bildungsberaterin (Consultant) bei UNICEF (Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen), Sri Lanka (Team Education)

Oktober 2016: Promotion „Didaktische Interaktionen im kooperativen Setting einer institutionenübergreifenden einer Lernwerkstatt zwischen Kindergarten und Grundschule“ Erstgutachterin: Prof. Dr. Ulrike Graf/ Zweitgutachter: Prof. Dr. Ludwig Duncker

April 2013 - Dezember 2015: wissenschaftliche Mitarbeiterin im niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe);
Forschungsstelle Elementar- und Primarpädagogik/ Teilforschungsstelle Primarpädagogik, Prof. Dr. Ulrike Graf

Februar 2012 - Oktober 2016: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Osnabrück; Prof. Dr. Ulrike Graf: Pädagogik des Grundschulalters

August 2010 - Januar 2012: Referendariat an der Grund- und Hauptschule Süderbergschule Hilter a.T.W. (Studienseminar Osnabrück);

Oktober 2005 - Dezember 2009: Studium des Grund-, Haupt-, Realschullehramtes an der Universität Osnabrück (Schwerpunkt: Grundschule; Fächer: Germanistik, Sachunterricht, und Textiles Gestalten);
Abschluss: 1. Staatsexamen

Oktober 2008 - Mai 2010: Erweiterungsstudium im Fach Anglistik; Abschluss im Mai 2010



Weitere fachbezogene Forschungs- und Lehraufenthalte

April - Juli 2016: viermonatiger Fortbildungs- und Forschungsaufenthalt in Colombo, Sri Lanka in Kooperation mit der GIZ Sri Lanka und der UNICEF Sri Lanka

Mai 2015: 10-tägiger ERASMUS Forschungs- und Lehraufenthalt an der Linnaeus-Universität Vaxjö / Kalmar, Schweden

März 2014: 5-tägiger Forschungs- und Lehraufenthalt an der PH Wien sowie an der integrativen Lernwerkstatt-Schule Brigittenau, Wien, Österreich

April 2013: 8-tägiger Forschungs- und Lehraufenthalt an der Universidad de Granada und der Universidad de Almeria, Spanien

September - Oktober 2008: 5-wöchiges Schulpraktikum an der Carmel del Mar Elementary School, San Diego (CA, USA)


Mitgliedschaften

• Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe sowie Kommission Pädagogik der frühen Kindheit

• Grundschulverband e.V.

Gutachtertätigkeiten

  • Gutachtertätigkeiten für das Forum qualitative Sozialforschung (FQS) (seit 2020) 
  • Gutachtertätigkeiten für die Zeitschrift „Der pädagogische Blick“, Beltz Juventa (seit 2018)
  • Pädagogische Beirätin des Kindermagazins „Primax“ (Redkon Verlag) (seit 2012)
Schwerpunkte
  • Didaktik und Methodik für den Unterricht in der Grundschule
  • Interaktionen in pädagogischen Institutionen
  • (qualitative Methoden der) Kindheitsforschung
  • Übergang KiTa – Grundschule
  • Pädagog*in-Kind-Interaktionen
  • ästhetische Aneignungsformen von Selbst und Welt in der Kindheit
Publikationen
  • Kekeritz, Mirja/Kubandt, Melanie (Hrsg.) (2022): Kinderzeichnungen in der qualitativen Forschung - Herangehensweisen, Potenziale, Grenzen. Wiesbaden: Springer VS.
  • Hüpping, Birgit; Kubandt, Melanie & Mirja Kekeritz (im Erscheinen 2022): Pandemiebedingte Homeschoolingphasen aus der Perspektive von Grundschulkindern – Zwischen Herausforderung und Bewältigung. In: J. Budde, D. Lengeyl, et al. (Hrsg.):Schule in Distanz – Kindheit in Krise - Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf Wohlbefinden und Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen. Wiesbaden: Springer Nature.
  • Hüpping, Birgit; Kekeritz, Mirja & Kubandt, Melanie (2022): Unterricht zwischen Schule und Zuhause: Perspektiven von Schulanfänger*innen auf Lernprozesse im Homeschooling. In: T. Knaus, Thomas, T. Junge und O. Merz (Hrsg): Lehren aus der Lehre in Zeiten von Corona – Mediendidaktische Impulse für Schulen und Hochschulen, München: kopaed. https://www.kopaed.de/kopaedshop/?pg=2_15&pid=1348
  • Hüpping, Birgit; Kekeritz, Mirja & Kubandt, Melanie (2021): Unterricht zwischen Schule und Zuhause: Perspektiven von Schulanfänger*innen auf Lernprozesse im Homeschooling. In: Online-Magazin Ludwigsburger Beiträge zur Medienpädagogik, Ausgabe 21/2021. S.1-15.URL: https://doi.org/10.21240/lbzm/21/20
     
  • Kekeritz, Mirja (2021): Challenges of and strategies within interprofessional cooperation between ECEC-institutions and primary schools. In: Dockett, Sue/ Perry, Bob: Evaluation of Transition to Schol Programs: Learning from Research and Practice. London: Routledge (peer- reviewed)
  •  
  • Kekeritz, Mirja (2022): Zur Mehrschichtigkeit von Kinderzeichnungen - methodologische Reflexionen. In: Kekeritz, Mirja/ Kubandt, Melanie (Hrsg.): Kinderzeichnungen in der qualitativen Forschung -Herangehensweisen, Potenziale, Grenzen. Wiesbaden: Springer VS.

  • Hüpping, Birgit/Kekeritz, Mirja (2021): Steckbrief zum Forschungsprojekt: Perspektiven von Schulanfänger*innen auf den veränderten Schulalltag im Wechsel von Präsenzunterrichts- und Homeschooling-Phasen im Kontext der Pandemie. vorgestellt in: Detlef Fickermann & Benjamin Edelstein (2021): Schule und Corona. Ein Überblick über Forschungsaktivitäten an Hand von Projektsteckbriefen. In: Detlef Fickermann, Benjamin Edelstein (Hrsg.): Schule während der Corona-Pandemie. Neue Ergebnisse und Überblick über ein dynamisches Forschungsfeld, S.164-165. Abrufbar unter: http://www.waxmann.com/buch4331

  • Kekeritz, Mirja (2020): Interaktions(spiel-)räume an der Schnittstelle von Kita und Grundschule. In: Weltzien, Dörte/Wadepohl, Heike/ Nentwig-Gesemann, Iris/Alemzadeh, Marjan (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik XIII, Band 24. FEL Verlag: Freiburg im Breisgau, S.27-58. (peer-reviewed)

  • Kekeritz, Mirja (2019): Cooperative work between preschool and primary school: Interactions between teachers and children in a cooperative setting within transition. In: International Journal of Transitions in Childhood. Volume 11 (2019). (peer-reviewed)

  • Kekeritz, Mirja (2019): Kooperationen zwischen KiTa und Grundschule in der Praxis: eine Studie zur interaktionalen Ebene des Übergangs. In: Donie, C., Foerster, F., Obermayr, M., Deckwerth, A., Kammermeyer, G., Lenske, G. et al. (Hrsg.): Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer. Wiesbaden: VS Verlag (=Jahrbuch Grundschulforschung, Bd. 23), 326-331.

  • Kekeritz, Mirja (2019): „Wann gebe ich jetzt Impulse oder wann nicht“ – Herausforderungen der Bildungs- und Lernprozessbegleitung in Lernwerkstätten. In: Baar, Robert/ Trostmann, Sven/ Feindt, Andreas (Hrsg.): Struktur und Handlung in Lernwerkstätten. Hochschuldidaktische Räume zwischen Einschränkung und Ermöglichung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 74 - 83. (peer-reviewed)

  • Kekeritz, Mirja (2018): Kooperative Übergangsgestaltung(en) von KiTa und Grundschule. Auf dem Weg zu einer Kooperationskultur? In: Lipowski, Heike (Hg.): Zukunftshandbuch Kindertageseinrichtungen, 09/2018, o.S..

  • Kekeritz, Mirja (2017): Didaktische Interaktionen im Übergang zur Grundschule: Zum Wechselspiel von Kontinuität und Neubeginn. Wiesbaden: Springer VS.

  • Kekeritz, Mirja (2017): Ein Raum für gemeinsames Lernen. Die kooperative Lernwerkstatt – ein Interview mit Dr. Mirja Kekeritz. In: Kindergarten heute (10/2017), 20-22.

  • Kekeritz, Mirja/ Graf, Ulrike/ Brenne, Andreas/ Fiegert, Monika/ Gläser, Eva/ Kunze, Ingrid (Hrsg.) (2017): Lernwerkstattarbeit als Prinzip - Möglichkeiten für Lehre und Forschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

  • Kekeritz, Mirja/ Brenne, Andreas/ Schmidt, Bärbel (Hrsg.) (2016): Vom Sammeln, Ordnen und Präsentieren. Ein interdisziplinärer Blick auf eine anthropologische Konstante. München: KoPaed-Verlag.

  • Kekeritz, Mirja (2016): Von Kneifkäfern, Wachteleiern und Regenbogensteinen - über den Wert kindlichen Sammelns und Ordnens in lebensweltlichen und Bildungskontexten. In: Kekeritz, Mirja / Brenne, Andreas/ Schmidt, Bärbel (Hrsg.): Vom Sammeln, Ordnen und Präsentieren. Ein interdisziplinärer Blick auf eine anthropologische Konstante. München: KoPaed-Verlag, 73-82. (peer-reviewed)

  • Kekeritz, Mirja (2016): Prozesse der Lernbegleitung im Rahmen kooperativer Lernwerkstattarbeit zwischen Kindergarten und Grundschule. In: K. Liebers, B. Landwehr, A. Marquardt & K. Schlotter (Hrsg.): Lernprozessbegleitung und adaptives Lernen in der Grundschule. Ergebnisse der 23. Jahrestagung der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe, Bd. 1, Wiesbaden: VS Verlag, S. 271-272 (= Jahrbuch Grundschulforschung Band 19). (peer-reviewed)

  • Grunau, Thomas / Kekeritz, Mirja (2015): „Verdammtes Ding, dich könn’ wir dann erforschen!“ Perspektiven auf kindliche Auseinandersetzungen mit den Dingen in institutionellen Kontexten. In: Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung (ZISU). 4. Jahrgang, 31-47. (peer-reviewed)

  • Graf, Ulrike/ Kekeritz, Mirja (2015): Über eine akzeptierende und reflexive Dialogkultur im Lernwerkstattkontext. Wie ein Kind sich in der Perspektive der Lernbegleiter_innen verändert. In: Schmude, C./ Wedekind, H. (Hrsg.): Lernwerkstätten an Hochschulen - Orte einer inklusiven Pädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. (peer-reviewed)

  • Heuermann, Maria/ Kekeritz, Mirja (2014): Hörspiele im Deutschunterricht: Von der Idee zum fertigen Produkt - eine prakti sche Anleitung zum medialen Gestalten von Texten (3. und 4. Klasse). Persen Verlag in der AAP Lehrerfachverlage GmbH.

  • Kekeritz, Mirja (2013): Sachensucher - Sachenfinder: Sammeln als Methode im Textilunterricht. Ein kindliches Aneignungsverfahren im Rahmen der Didaktik textiler Sachkultur. Göttingen: Cuvillier Verlag.